1. Startseite
  2. Frankfurt

Mordanklage gegen 39-Jährigen

Erstellt:

Kommentare

Angeklagter bestreitet die Tat

Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen 39 Jahre alten Mann Anklage wegen Mordes und Vergewaltigung erhoben. Er soll im November 2021 eine 40 Jahre alte Frau, die in einem verlassenen Wohnwagen nahe dem Ostpark hauste, umgebracht haben, indem er ihr mit einem stumpfen Gegenstand mit mindestens 27 Schlägen den Schädel einschlug. Mordmotiv soll die Verdeckung der vorangegangenen Vergewaltigung der Frau gewesen sein.

Auf die Spur des mehrfach Vorbestraften war die Polizei durch am Tatort gefundene DNA gekommen - unter anderem unter den Fingernägeln der Frau, die sich massiv zur Wehr gesetzt haben muss. Der Angeklagte leugnet bislang die Vergewaltigung, er habe mit der Frau, deren Vornamen er nicht kennt, in einer Beziehung gelebt. Er gibt aber zu, dass er sie umgebracht habe, allerdings lediglich mit drei Schlägen und im Alkoholrausch.

Ein Termin für den Prozess vor der 22. Großen Strafkammer des Landgerichts steht noch nicht fest.

Auch interessant

Kommentare