+
Michael Gielen brachte die Frankfurter Oper an die europäische Spitze.

Oper Frankfurt

Meistersinger ehren ehemaligen Frankfurter Opernmeister Michael Gielen

  • schließen

Es gibt ein Gedenkkonzert für Michael Gielen an Fronleichnam mit vielen alten Weggefährten.

Unter seiner Ägide rückte die Frankfurter Oper in die erste Reihe der europäischen Häuser auf. Michael Gielen war von 1977 bis 1987 Generalmusikdirektor. In dieser Phase, so sagte es der damalige Kulturdezernent Hilmar Hoffmann (SPD) später, habe „die Häutung der Oper zum Musiktheater“ begonnen.

Am 8. März 2019 war Gielen im Alter von 91 Jahren in seinem Haus am österreichischen Mondsee im Salzkammergut im Alter von 91 Jahren gestorben. Jetzt wird die Oper Frankfurt mit einem Gedenkkonzert an ihn erinnern. Es beginnt am Donnerstag, 20. Juni, also an Fronleichnam, um 11 Uhr im Opernhaus.

Das Frankfurter Opern- und Museumsorchester dirigiert der Studienleiter der Oper Frankfurt, Takeshi Moriuchi. Es erklingen unter anderem das Vorspiel aus dem III. Akt von Richard Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“, die Schlussmusik aus Franz Schrekers „Der ferne Klang“ und Anton Weberns symphonische Dichtung „Im Sommerwind“.

Viele Weggefährten des Dirigenten Gielen werden in der Oper auftreten. Dazu zählt Klaus Zehelein, von 1977 bis 1987 Chefdramaturg an der Oper Frankfurt. Außerdem erinnern sich Karl Ventulett, der von 1978 bis 2015 Solofagottist im Opern- und Museumsorchester war, der Regisseur Christof Nel, die Kulturmanagerin Pamela Rosenberg, frühere Mitarbeiterin Gielens, und der heutige Opern-Intendant Bernd Loebe.

Unvergessen ist bis heute eine von Hans Neuenfels inszenierte und Gielen dirigierte „Aida“. Bei der Premiere am 9. Februar 1981 war es zu regelrechten Tumulten im Opernhaus gekommen: Neuenfels zeigte die Aida als Putzfrau.

Der Eintritt zu dem Gedenkkonzert ist frei. Die für den Einlass notwendigen Zählkarten sind ab sofort an der Vorverkaufskasse der Städtischen Bühnen am Willy-Brandt-Platz zu erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare