_140117fahrradstrasse09__4c
+
Der Ortsbeirat 7 wünscht sich mehr Fahrradstraßen in Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim und Westhausen.

Mobilität

Mehr Fahrradstraßen im Frankfurter Westen

  • Sonja Thelen
    vonSonja Thelen
    schließen

Der Ortsbeirat 7 fordert, dass mehr Straßen in den westlichen Stadtteilen als Fahrradstraßen ausgewiesen werden, um den Verkehr zu entschleunigen. Jetzt hat das Stadtteilgremium eine Liste mit möglichen Straßennamen dem Magistrat vorgelegt.

Im Frankfurter Westen sollen einige Straßen in Fahrradstraßen umgewidmet werden. Das fordert der Ortsbeirat 7 mehrheitlich auf Antrag von Bündnis 90/Die Grünen. Der Magistrat solle nun prüfen, welche Abschnitte dafür in Frage kommen und sein Ergebnis dem Stadtteilgremium mitteilen.

„Die Projekte, die durch den Radentscheid bislang realisiert wurden, haben kaum Auswirkungen auf unseren Ortsbezirk“, findet Miriam Dahlke, Grünen-Fraktionsvorsitzende im Ortsbeirat 7, der zuständig für Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim und Westhausen ist. Auch diese Stadtteile sollten von der aktuellen fahrradfreundlichen Entwicklung profitieren, die die Corona-Krise bewirkt habe. Eine Möglichkeit seien Fahrradstraßen, wo Radfahrer Vorrang vorm motorisierten Verkehr haben.

Die CDU hät von der Idee nicht viel „In Praunheim, wo ich lebe, kommen Auto- und Radfahrer gut miteinander aus“, sagt Thomas Rätzke. Der CDU-Politiker ist selbst passionierter Pedalist. Er empfinde viele Autofahrer als rücksichtsvoller. „Ich habe eher vor manchem Fahrradfahrer Angst“. Auch CDU-Fraktionschef Alexander Zollmann sieht keinen Handlungsbedarf: „In Rödelheim kommt man im Großen und Ganzen zurecht. Das ist ein populistischer Antrag.“

Johannes Lauterwald (Grüne) widerspricht: „Es herrscht ein Ungleichgewicht zwischen motorisierten Verkehr, Radfahrern und Fußgängern.“ Zustimmung erhält er von FDP und SPD. „Das Gute an Fahrradstraßen ist, dass man den Verkehr ohne große bauliche Maßnahmen entschleunigen kann“, findet etwa SPD-Fraktions-Chef Hans-Jürgen Sasse.

Folgende Straßen schlägt das Gremium vor: Breidensteiner Weg (Abschnitt Breitlacherstraße und „In der Au“), Biedenkopfer Weg, Schenckstraße, Assenheimer Straße, Praunheimer Hohl, Eberstadtstraße, Graebestraße, Hausener Obergasse, Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Straße (zwischen Bachmannstraße und Am Industriehof).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare