+
Polizeiwagen mit Blaulicht

Polizei

Mann erleidet in Frankfurt schwere Stich- und Schnittwunden

In Frankfurt wird ein Mann bei einer Schlägerei so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus muss.

Nach einer blutigen Attacke auf einen 34-jährigen Mann in Frankfurt ermittelt die Polizei wegen eines versuchten Tötungsdelikts. 

Der Mann zog sich am frühen Samstagmorgen schwere Schnitt- und Stichverletzungen zu und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden, wie die Polizei berichtet. 

Zuvor waren vier Männer in Frankfurt-Ostend aus unbekannten Gründen in Streit geraten. Aus der Auseinandersetzung entwickelte sich eine Schlägerei. Dabei wurde der 34-Jährige von zwei Männern mit einem scharfen Gegenstand verletzt, wie die Polizei mitteilte. 

Die Polizei sucht nach Zeugen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare