1. Startseite
  2. Frankfurt

Magistrat stimmt für Aktionsplan Corona

Erstellt:

Von: Steven Micksch

Kommentare

Vier Millionen Euro für 300 Maßnahmen. Diese reichen von psychologischer Beratung über neue bewegungsfördernde und kulturelle Angebote bis hin zu digitalen Formaten für eine vereinfachte Informationsbeschaffung und Beteiligung.

Der Magistrat hat am Freitag einem Beschluss zugestimmt, der das Jugend- und Sozialamt damit beauftragt, den Aktionsplan Corona und dessen mehr als 300 Maßnahmen umzusetzen. Dies teilte die Stadt mit. Es stehen rund vier Millionen Euro für die Ausgestaltung der Angebote zur Verfügung.

Am Entwurf des Plans arbeiteten 23 Ämter ressortübergreifend seit dem zweiten Halbjahr 2021 zusammen. Ergebnis sei ein bunter Strauß an Maßnahmen mit dem Ziel, die Tragweite der sozialen und bildungspolitischen Corona-Folgen abzumildern, Benachteiligung zu reduzieren und bedarfsgerechte Unterstützungsangebote zu konzipieren.

Ein Gremium aus Expertinnen und Experten der Ämter und Jugendhilfe sowie weiterer externer Kooperationspartnerinnen und- partner berät fachlich über die Priorisierung der einzelnen Maßnahmen.

In einer 65-seitigen Veröffentlichung werden der dringende Bedarf und die Ausgangslage der Stadtgesellschaft mit Fokus auf die von den Auswirkungen besonders betroffenen Gruppen wie junge und ältere Menschen oder Alleinerziehende sowie der Prozess beschrieben.

Die vorgesehenen Maßnahmen reichen von psychologischer Beratung über neue bewegungsfördernde und kulturelle Angebote bis hin zu digitalen Formaten für eine vereinfachte Informationsbeschaffung und Beteiligung.

Verschiedene Bereiche etwa außerschulische und schulische Bildung, Teilhabe, Bewegung, Gesundheit, Freizeit, Kultur, gemeinsame Erlebnisse, demokratisches Zusammenleben und Verständigung zwischen den Generationen und Gestaltung öffentlicher Räume werden berücksichtigt.

Falls die Stadtverordnetenversammlung am 9. Juni dem Plan ebenfalls zustimme, könne mit der Umsetzung des Projekts begonnen werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Auch interessant

Kommentare