+
Polizei im Einsatz.

Kriminalität in Frankfurt

Männer schlagen 38-Jährigen krankenhausreif

  • schließen

Zwei Männer schlagen und treten in einem Frankfurter Park auf einen Mann ein. Der 38-Jährige erleidet schwere Kopfverletzungen. Gegen die Schläger ermittelt die Polizei wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Nach einer handfesten Auseinandersetzung im Frankfurter Stadtteil Höchst ermittelt die Polizei wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Drei Männer waren am Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr in der Bruno-Asch-Anlage aufeinandergetroffen und zunächst verbal in Streit geraten. Schließlich schlugen und traten nach Polizeiangaben zwei Männer, 44 und 30 Jahre alt, auf einen 38-Jährigen ein. Das Opfer erlitt eine schwere Kopfverletzung und mehrere Prellungen. Der Mann kam ins Krankenhaus, schwebe aber nicht in Lebensgefahr.

Die Polizei konnte in der Nähe des Tatorts die beiden Tatverdächtigen festnehmen. Die beiden schon wegen diverser Delikte polizeibekannten Männer sollten noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare