Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Entleerung von Mülltonnen soll mit neuer Technik leiser werden.
+
Die Entleerung von Mülltonnen soll mit neuer Technik leiser werden.

Lärmbelastung

Wie leise sind neue Müllwagen? Testwohnungen in Frankfurt gesucht

  • Thomas Stillbauer
    VonThomas Stillbauer
    schließen

Der Müllentsorger FES will gemeinsam mit der Fachhochschule herausfinden, wie leise das neue Müllfahrzeug „Silent Green“ ist.

Der Müllentsorger FES sucht Bürger, die ihre Wohnung oder Liegenschaft für Schallmessungen zur Verfügung stellen.

In Sachsenhausen-Süd, Mühlberg und Oberrad-West will die FES mit ihrer Projektpartnerin, der Frankfurter Fachhochschule, herausfinden, wie leise das neue Müllfahrzeug „Silent Green“ aus der Perspektive der Anwohner ist.

Der Prototyp, mit Strom und Erdgas betrieben, leert seit einigen Wochen im Frankfurter Süden die Tonnen. Für die Messungen kommen Wohnungen oder Häuser infrage, die ein Fenster mit Blick zur Straße haben, und zwar im Parterre, im ersten oder zweiten Stock. Hauptverkehrsstraßen sind wegen des Umgebungslärms eher nicht geeignet. Die FES will den Schall im April messen.

Interessenten für eine Schallmessung können sich bis Sonntag, 31. März, bei der FES-Pressestelle melden, unter Telefon 069/212-46621 oder per E-Mail: pressestelle@fes-frankfurt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare