+
Sylvia Herwig hat ihren Bankjob aufgegeben.

Eschersheim

Lebenshilfe: In Rot neu anfangen

  • schließen

Coach und Yogalehrerin Sylvia Herwig gibt Tipps für Veränderungen. Neuen Schwung will sie auch in ihrem Seminar zu ihrem neuen Buch und in ihren Yogakursen vermitteln.

Gerade zu Beginn eines neuen Jahres machen sich viele Gedanken, wie ein Neuanfang gelingen kann. Coach und Yogalehrerin Sylvia Herwig hat die Antwort. In ihrem neuen Buch „Ab heute trag ich Rot“ erklärt sie, wie man es schafft, frischen Wind in sein Leben zu lassen und die Kraft für Veränderung zu wecken. Dazu gehöre auch, Vergangenheit, Ballast und Ängste loslassen, sagt sie. Aber auch die eigenen Schwächen und Stärken erkennen, Selbstvertrauen und Lebensfreude erlangen.

„Das Buch bietet viele Ideen, wie man sein inneres Feuer immer wieder entfacht und am Brennen hält.“ Der Mix aus Yoga- und Mentaltraining und Meditationen sollen dabei unterstützen, den eigenen Weg zu gehen. In einer Yogapraxis sollen etwa innere Grenzen gesprengt werden und Raum geschaffen werden, sich zu entfalten, sagt die Frankfurterin. „Ich habe Übungen reingepackt, die mir selbst geholfen haben.“ Das Buch sei so geschrieben, als gebe eine gute Freundin Tipps.

Herwig weiß, wovon sie spricht. Schließlich hat sie selbst vor 16 Jahren ganz neu begonnen. „Von einem auf den anderen Tag habe ich meinen Job in einer Großbank an den Nagel gehängt“, erzählt die 49-Jährige, die mit ihren zwei Töchtern und ihrem Mann in Eschersheim lebt. Sie machte sich selbständig. Ihren mutigen Schritt habe sie nie bereut.

Bei ihrer Arbeit als Coach komme sie schnell auf den Punkt, sagt Herwig. Oft werde in ein oder zwei Sitzungen klar, wo die Probleme liegen und wo die Lösung. „Ich stelle die richtigen Fragen.“ Die Menschen kommen wegen beruflicher oder privater Probleme, manche brauchen einfach Unterstützung vor einem Vorstellungsgespräch.

Und was hat es mit der Farbe rot auf sich? „Rot ist nicht nur meine Lieblingsfarbe, sie steht für Energie, Entschlossenheit und einen starken Willen“, sagt Herwig. Gleichzeitig für Leidenschaft und Wärme. In vielen Ländern habe Rot eine besondere Bedeutung. Die Energie der Farbe mobilisiere die innere Stärke. Darum ermuntert Herwig ihre Leser auch mal Rot zu tragen. „Es gibt Menschen, die lehnen die Farbe regelrecht ab.“ Denen schlägt sie vor, mit Accessoires zu beginnen, wie einem roten Schal oder einer Uhr.

Das Seminarzum Buch „Ab heute trag ich Rot“ gibt es am Samstag, 18. Januar, 14-18 Uhr, 50 Euro. Der 10-Wochen-Yogakurs „Mit neuem Schwung starten“ ist mittwochs von 10.15-11.45 Uhr, 15. Januar bis 18. März, 110 Euro. Beides im Gemeindesaal der Andreaskirche. Kirchhainer Straße 2, Anmeldung unter der Nummer 516653 oder Hallo@SylviaHerwig.de, Informationen auf sylviaherwig.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare