Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kriminalität

Wo ist „Balloon Dog“?

  • Oliver Teutsch
    vonOliver Teutsch
    schließen

In Frankfurt wird aus einer Galerie eine Skulptur des Künstlers Jeff Koons gestohlen. Die Kunstwerke von Koons genießen Kult-Status.

Ein dreister Dieb hat während der Öffnungszeiten einer Galerie in der Innenstadt eine Skulptur des bekannten US-Amerikaners Jeff Koons gestohlen. Die Geschäftsführerin der Galerie in der Kaiserstraße war laut Polizei in einem Nebenraum durch einen Kundengespräch abgelenkt und bemerkte den Diebstahl erst später. Der Täter öffnete die kaum gesicherte Vitrine, nahm die Porzellanskulptur „Balloon Dog (orange)“ an sich und verschwand unerkannt.

Der Vorfall ereignete sich laut Polizei bereits am 6. November. Da die Ermittler die Tat aber nur als einfachen Diebstahl werteten, vermeldete die Polizei den Sachverhalt nicht. Öffentlich wurde der Kunstdiebstahl erst, weil die Frankfurter Polizei auf ihrer Internetseite am Mittwoch einen öffentlichen Aufruf startete und um Hinweise auf den Verbleib des orangefarbenen Ballon-Hundes bat.

Die Kunstwerke von Koons genießen Kult-Status. Seine Skulptur „Rabbit“ wurde im vergangenen Jahr in New York für mehr als 90 Millionen Dollar ersteigert. „Balloon Dog (orange)“ ist wohl nicht ganz so gefragt. Den offiziellen Verkaufspreis gab die Galerie laut Polizei mit knapp 11 000 Euro an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare