Frankfurt

Kunstharz läuft bei Niederrad auf Autobahn A5

  • schließen

Die Autobahn ist bei Frankfurt-Niederrad mehrere Stunden gesperrt. Über einige Verkehrsteilnehmer im Stau ärgert sich die Polizei besonders.

Ein Lastwagenunfall hat am Donnerstag zu massiven Behinderungen auf der Autobahn 5 geführt. Die Aufräumarbeiten dauerten bis zum Nachmittag.

Der mit Kunstharz beladene Sattelschlepper war in der Nacht auf Donnerstag in Richtung Darmstadt unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam er gegen drei Uhr in Höhe der Ausfahrt Niederrad von der Fahrbahn ab, prallte gegen die rechte Leitplanke und streifte über mehrere Hundert Meter an einer Betonwand entlang. Der 47 Jahre alte Fahrer des Lastwagens blieb bei dem Unfall unverletzt, allerdings verlor der Sattelschlepper einen Teil seiner Ladung. Das Kunstharz verteilte sich auf der Fahrbahn und musste aufwendig entsorgt werden.

Die beiden rechten Spuren in Richtung Darmstadt blieben deshalb über Stunden gesperrt. Im morgendlichen Berufsverkehr stauten sich die Autos zeitweise auf einer Länge von elf Kilometern.

Kritik übte die Polizei an Gaffern. Mehrere Fahrzeuge seien langsam an der Unfallstelle vorbeigefahren, teils sei aus den Autos heraus mit Handys gefilmt worden. Dabei könne es sich unter Umständen um eine Straftat handeln, betonte die Polizei am Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare