Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frankfurt

Klima-Piazza im Palmengarten

  • George Grodensky
    VonGeorge Grodensky
    schließen

Die Stadt Frankfurt informiert im Palmengarten zum Thema Klima.

Die Klima-Piazza der Stadt gastiert von Freitag, 30. Juli, bis Donnerstag, 10. August, im Palmengarten. Besucherinnen und Besucher können sich zwischen 9 und 19 Uhr am Oktogonbrunnen am Eingang Siesmayerstraße informieren. Etwa darüber, wie Stadträume so gestaltet werden, dass sich Menschen gerne dort aufhalten. Oder über Vorteile der Gebäudebegrünung; außerdem darüber, wie Schutz gegen Starkregen aussehen könnte.

Drei Themenhäuser zu Fragen der Klimaanpassung gibt es zu entdecken. Eines informiert etwa über das städtische Förderprogramm „Frankfurt frischt auf“, über das die Menschen Zuschüsse für die Begrünung von Dächern, Hinterhöfen und Fassaden bekommen können.

Den Standort findet Umweltdezernentin Rosmarie Heilig gut gewählt. Er verbinde das Thema Klimawandel mit dem Leitthema des Palmengartens und des Botanischen Gartens: der Blütenökologie. „Im Zuge der allgemeinen Biodiversitätskrise und des Insektensterbens durch den Klimawandel wird ihre Bedeutung immer größer“, sagt die Dezernentin. sky

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare