Kita feiert und bangt

  • schließen

Riedberg Sonnenwind-Zukunft offen

Mit einem Schulfest feiern die Grundschule Riedberg und die Kita Sonnenwind am Samstag, 6. April, ihr 15-jähriges Bestehen. In den gemeinsamen Räumen der beiden Einrichtungen in der Straße Zur Kalbacher Höhe 15 erwartet die Besucher zwischen 13 und 17 Uhr ein umfangreiches Festprogramm.

Jede Klasse der Grundschule bietet eine Aktion in den Klassenräumen an. Von einer Bastelwerkstatt über ein Glücksrad mit Beauty-Massage-Salon bis hin zu einer Schatzsuche. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein der Grundschule Riedberg mit einem Waffelstand und einer Cocktailbar. Zudem wird es eine öffentliche Probe der Theaterwerkstatt, eine Bollywood-Vorführung und eine Talentshow geben.

Einziger Wermutstropfen bei der Feier bleibt die geplante Schließung der renommierten, beliebten Kita Sonnenwind. Die Ankündigung des Stadtschulamtes stößt bei den Menschen auf dem Riedberg auf großes Unverständnis. Das Amt möchte wegen des zu erwartenden Platzmangels der künftig fünfzügigen Grundschule Riedberg die im selben Gebäude untergebrachte Kita Sonnenwind schließen. Laut Amt werden die Betreuungsplätze der Kita Sonnenwind in die Einrichtungen Schatzinsel und Weltraum integriert. Um das zu ermöglichen, sollen die Horte der Kitas Schatzinsel und Weltraum schließen. Die wegfallenden Hortplätze sollen durch mehr Plätze der Erweiterten Schulischen Betreuung (ESB) in der Grundschule Riedberg kompensiert werden.

Ortsbeirat wie Elternbeiräte fordern den Erhalt der Kita Sonnenwind, möglichst an einem neuen Standort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare