Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Adventskranz.
+
Ein Adventskranz.

Schwanheim

Kantaten zum Advent

  • Judith Gratza
    VonJudith Gratza
    schließen

Der Junge Chor Schwanheim/Goldstein singt am 1. und am 2. Dezember das Weihnachtsoratorium. Karten gibt es im Vorverkauf.

Zum Start des Advents am 1. und 2. Dezember möchte der Junge Chor Schwanheim/Goldstein das berühmte Weihnachtsoratorium (Kantaten I, IV-VI) von Johann Sebastian Bach zur Aufführung bringen. Es wurde 1734 in Leipzig uraufgeführt. Bachs Meisterwerk gilt als das populärste geistliche Vokalwerk und zählt zu den berühmtesten sakralen Kompositionen überhaupt.

In sechs Kantaten vertont Johann Sebastian Bach die Freude über die Geburt Christi. Grundlage sind die biblischen Texte der Evangelisten Lukas und Matthäus rund um die Geburtsgeschichte Jesu und die Geschichte von den Weisen aus dem Morgenland. Freie Dichtungen und Choräle ergänzen die Bibeltexte, um den Zuhörern das Geschehen noch näher zu bringen.

Der Junge Chor Schwanheim/Goldstein wird die Kantaten I sowie IV-VI aufführen. Unter der Leitung von Stefan Dörr sind die weiteren Mitwirkenden: Anna Sophie Achilles (Sopran), Birgit Schmickler (Alt), Bernhard Schneider (Tenor), Thomas Peter (Bass), Barockorchester Karlsruhe. Gefördert wird das Projekt unter anderem vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Zu hören ist das Oratorium am Samstag, 1. Dezember, um 19 Uhr in der Katholischen Kirche St. Josef, Kirchstraße 20, Neu-Isenburg, sowie am Sonntag, 2. Dezember, 17 Uhr, in der Katholischen Kirche St. Mauritius, Mauritiuskirchstraße 12, Schwanheim.

Der Eintritt beträgt jeweils 19 Euro. Karten im Vorverkauf in Schwanheim beim Presseshop Hintze, Martinskirchstraße 83a, Bücher Waide, Alt-Schwanheim 39a, sowie in Neu Isenburg beim Pfarrbüro St. Josef und bei der Ev.-Ref. Gemeinde, Am Marktplatz. Oder unter www.junger-chor.info.

Der Junge Chor Schwanheim/Goldstein wurde 1985 gegründet. Noch heute befinden sich einige Gründungsmitglieder in den Reihen. Die Sänger kommen aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet.       

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare