Kalbach

„Klapperschlange“ wird digital verliehen

  • Judith Gratza
    vonJudith Gratza
    schließen

Der Kinderverein Kalbach muss die Kinderbuchmesse 2020 coronabedingt ausfallen lassen. Die „Kalbacher Klapperschlange“ wird aber trotzdem verliehen.

Es war keine leichte Entscheidung, die der Vorstand des Kindervereins Kalbach jetzt getroffen hat. Wegen der aktuellen Corona-Situation müsse man die Kinderbuchmesse 2020, die wie jedes Jahr für November geplant war und bei der der Kinderbuchpreis „Kalbacher Klapperschlange“ verliehen werden sollte, absagen. „Wir sind traurig darüber, sehen aber keine andere Möglichkeit“, teilt der Verein mit.

Es gibt aber auch positive Nachrichten: Die Kalbacher Klapperschlange 2020 wird trotzdem verliehen. Wenn auch in einem anderen Format, so der Vorstand. Aktuell gibt es die Überlegung, die Preisverleihung im Internet stattfinden zu lassen. Entweder durch das Hochladen von vorab produzierten Videos oder einen Livestream. Fest steht, dass es das Rezensionsheft in diesem Jahr digital geben wird, eventuell ein ausgedrucktes Exemplar für jede Ausleihestelle. Durch diese Lösung sei man nicht auf einen Drucktermin vor der Kinderbuchmesse angewiesen und könne die Lesesaison für die Klapperschlange um die Herbstferien verlängern.

Neuer Termin für das Ende der Saison ist Freitag, 16. Oktober. Bis dahin sollten Kinder alle fünf Bücher gelesen, bewertet und die Bewertungen beim Kinderverein oder in der Kinderbücherei, Altes Rathaus Kalbach, abgegeben sein.

Wie die Preisverleihung genau stattfinden wird, teilt der Verein auf seiner Homepage mit unter www.kinderverein-kalbach.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare