Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bunt illuminiert ist  im Senckenberg Museum in Frankfurt am Main das versteinerte Skelett eines Tyrannosaurus Rex.  (Archiv)
+
Bunt illuminiert ist im Senckenberg Museum in Frankfurt am Main das versteinerte Skelett eines Tyrannosaurus Rex. (Archiv)

Senckenberg-Gesellschaft in Frankfurt

200 Jahre Senckenberg

In Frankfurt feiert die Senckenberg-Gesellschaft ihr 200-jähriges Jubiläum. Wanka würdigt das Forschungsinstitut als "Leuchtturm der deutschen Wissenschaftslandschaft.".

Mit 400 geladenen Gästen hat die Senckenberg-Gesellschaft für Naturforschung am Freitagabend in Frankfurt ihr 200-jähriges Jubiläum gefeiert. Mit einem „science slam“ präsentierten Senckenberg-Wissenschaftler den Gästen aus Politik, Wissenschaft und Kultur, was aktuell im Mittelpunkt des Forschungsinteresses liegt. Mit 300 Wissenschaftlern an elf Standorten betreibt Senckenberg unter anderem Forschungen zu Artenvielfalt und Klimawandelfolgen.

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) betonte auf der Festveranstaltung, 200 Jahre Senckenberg stünden für „Neugier, Offenheit und Freiheit des Denkens“. Das Forschungsinstitut sei ein „Leuchtturm der deutschen Wissenschaftslandschaft.“

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) würdigte die „Wissenschaft auf höchstem Niveau“. „Was sich einst aus der Idee von 32 Frankfurter Bürgern entwickelte, ist eine beeindruckende Erfolgsgeschichte, die in Hessen ihren Anfang nahm und in die ganze Welt hinaus wirkt“, sagte er. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare