Tipp

150 Jahre Henninger Bräu feiern

  • schließen

Nur am Sonntag gibt es das Festbier zu kosten. Außerdem können sich die Festbesucher eine Flasche Henninger mit individuellem Etikett und Spruch bedrucken lassen.

Ja, auch Biere haben Geburtstag. Das Henninger Bräu ist jetzt 150 Jahre alt und das wird an diesem Sonntag groß mit einem extra zu diesem Anlass gebraute Henninger Festbier, das es nur an diesem Tag zu probieren gibt, gefeiert.

Andreas Niggehoff, Betriebsleiter des „Henninger am Turm-Frankfurter Brauhaus“ wird um 12.30 Uhr das erste Fass anstechen. Dazu gibt es im Hainer Weg 58 Schmankerl und Blasmusik.

Im Jahr 1869 – und damit vor 150 Jahren – trat Heinrich Christian Henninger in das bereits im Jahr 1655 gegründete Brauhaus Stein ein. Dessen Tradition führte er in einer neu errichteten Brauerei am Sachsenhäuser Berg fort. Im Jahr 1935 firmierte die Keimzelle der Marke Henninger erstmals als Henninger Bräu AG.

„Weltweit gibt es rund 170 Hopfensorten, rund 200 Hefestämme und mehr als 40 Malzsorten, die sich zum Bierbrauen eignen. Rein rechnerisch macht das mehr als eine Million Möglichkeiten, ein Bier aus diesen Zutaten mit reinem Wasser zu brauen“, erzählt Braumeister Peter Winter. Und er betont: „Für unser Henninger Festbier haben wir eine besonders gelungene Kombination gefunden.“ Wer dies überprüfen möchte, bekommt für 1,50 Euro das Henninger Festbier im 0,3-Liter-Glas.

Außerdem können sich die Festbesucher eine Flasche Henninger mit individuellem Etikett und Spruch bedrucken lassen. Gefeiert wird bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare