1. Startseite
  2. Frankfurt

Ideen für den Frankfurter Mainkai gesucht

Erstellt:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

Sommer 2022 ohne Autos – bunter Mainkai.
Sommer 2022 ohne Autos – bunter Mainkai. © Renate Hoyer

Dialog zwischen Stadt und Bevölkerung am 18. Oktober – wer vor Ort dabei sein will, muss sich schnell anmelden. Aber es gibt eine Alternative.

Zum ersten „hybriden Bürger:innendialog“ lädt die Stadt unter dem Etikett „Frankfurt Green City“ ein: für Dienstag, 18. Oktober, um 18 Uhr im Haus am Dom. Wer persönlich dabei sein will, muss sich sputen, die Anmeldefrist endet an diesem Dienstag, 11. Oktober, um 12 Uhr.

Wer nicht persönlich hingeht, kann die Veranstaltung im Livestream auf Youtube verfolgen, daher die Bezeichnung „hybrid“.

Thema des Abends ist die Entwicklung des Mainkais: Es geht um Potenziale und Chancen dieses Streckenabschnitts, der seit Jahren Gegenstand eines Streits ist: Soll die Straße dem Kraftfahrzeugverkehr entzogen und den Menschen ohne Auto zur Verfügung gestellt werden?

Auf dem Podium sitzen dann Stefan Majer (Grüne, Dezernent für Mobilität und Gesundheit), Burkhard Horn (Mobilitätsplaner aus Berlin) und Andrea Schwappach (Architektin und Projektmanagerin „Post-Corona-Innenstadt Frankfurt“). Sie wollen Impulse geben und werden danach Fragen beantworten. Der Dialog an diesem Abend soll sich besonders mit den Erfahrungen des „Sommers am Main 2022“ beschäftigen, als der Mainkai wochenlang Schauplatz von Freizeitgestaltung, Kinderspielen und Veranstaltungen war. Außerdem soll der aktuelle Stand des Prozesses zur Entwicklung des Mainkais vorgestellt werden.

Bürgerinnen und Bürger können ihre Ideen für eine Umnutzung im kommenden Jahr zur Sprache bringen. Zum Vergleich wollen die Fachleute das Projekt „Flaniermeile Friedrichstraße“ in Berlin und das Freiluft-Experiment „Untere Königsstraße“ in Kassel in den Blick nehmen. Das Ende der Veranstaltung ist für 19.30 Uhr vorgesehen.

Anmeldung für die Teilnahme vor Ort am heutigen Dienstag noch bis 12 Uhr mit Vor- und Nachnamen an green.city@stadt-frankfurt.de oder über das Umwelttelefon 069/ 212-391 00. Die 40 Plätze vor Ort werden ausgelost. Zusagen erfolgen am Freitag, 14. Oktober. Der Livestream kann ohne Voranmeldung hier verfolgt werden: https://youtu.be/SRKjcFyuzSM

Auch interessant

Kommentare