+
Archivbild von der IAA Frankfurt

IHK Offenbach sieht Chance

Frankfurt verliert IAA: War diese Entscheidung vorhersehbar?

  • schließen

Dass Frankfurt beim Wettrennen um die Internationale Automobilausstellung (IAA) schon in der ersten Runde ausscheidet, hat auch in und um Offenbach niemand erwartet.

Offenbach – Wie groß ist die Enttäuschung bei der örtlichen Wirtschaft? Ein Riesen-Rückschlag – oder eröffnen sich jetzt gar ganz neue Möglichkeiten? Nachgefragt bei Frank Achenbach, Geschäftsführer der IHK Offenbach und unter anderem zuständig für Stadtortentwicklung:

Sind Sie sehr enttäuscht über das Aus der IAA in Frankfurt? War diese Entscheidung vorhersehbar?

Das Aus für die IAA ist ein Verlust für die Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main. Sie hat Wirtschaftskraft in die Region gebracht und war gleichzeitig ein wichtiger Imagefaktor. Aus meiner Sicht steht diese Entwicklung aber auch für zwei grundlegende Trends. Die Welt der Automobile entwickelt sich immer mehr hin zu Fragen der individuellen Mobilität und von Mobilitätsdienstleistungen. Aber auch die Rolle und Funktion von Messen verändert sich. Ging es für viele Besucher früher darum, Informationen rund um die neusten Automodelle zu bekommen, stehen heute eher Erlebnis und Ausprobieren im Vordergrund. Vor diesem Hintergrund war eine Veränderung des Konzeptes der IAA folgerichtig und vorhersehbar. Ich denke, eine solche Neuausrichtung der IAA hätte angesichts der Stärke der Partner in der Region und der zahlreichen thematischen Anknüpfungspunkte in Sachen Mobilität sehr gut in der Region Frankfurt-Rhein-Main realisiert werden können.

Gibt es für Sie „Schuldige“ in Frankfurt – an der Entwicklung?

Diese Frage stellt sich aus meiner Sicht nicht. Die Region und die Akteure sind gut aufgestellt und können nun aus der Entwicklung ihre Schlüsse ziehen. Es ist die Chance, neue Ideen und Konzepte für den Messestandort zu entwickeln.

Welche Wirtschaftsbereiche im IHK-Bezirk Offenbach werden denn nun besonders unter dem Verlust der Internationale Automobilausstellung leiden?

Direkt profitiert haben von der IAA sicher Hotellerie und Gastronomie in der Region. Da wir eine wirtschaftsstarke Region sind und die Messe sicher die Lücke im Terminkalender schnell füllen wird, dürften sich die direkten Auswirkungen aber in Grenzen halten.

Das Gespräch führte Peter Schulte-Holtey.

Die Automesse IAA findet nicht mehr in Frankfurt statt. Das sorgt für Kritik an OB Peter Feldmann. Er bekommt heftigen Gegenwind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare