+
Zollbeamte im Einsatz. (Symbolbild)

Kriminalität

Hündin findet am Frankfurter Flughafen Koks

  • schließen

Der Zoll entdeckt 38 Kilo in Reisekoffern.

Eine außergewöhnlich große Menge Kokain hat die belgische Schäferhündin Black am Frankfurter Flughafen entdeckt. Wie der Zoll erst jetzt mitteilt, gelang der Dreijährigen der Fund bereits am 22. Februar.

Bei der Kontrolle des Gepäcks eines Fluges aus Sao Paulo in Brasilien waren der Hündin zwei Koffer mit dem Ziel Peking suspekt. Ein Beamter kontrollierte die Koffer und entdeckte 28 Blechdosen mit Babynahrung fest, die augenscheinlich noch originalverpackt waren. Doch statt Milchpulver befand sich Kokain darin. Der 50-jährige Drogenkurier chinesischer Staatsangehörigkeit wurde festgenommen. Der Schwarzmarkwert wird auf . 1,4 Millionen Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare