Kalbach

Hortplätze für alle

  • schließen

Familien in Kalbach erhalten einen Betreuungsplatz für ihr Grundschulkind.

Alle Familien in Kalbach werden einen Betreuungsplatz für ihr Grundschulkind bekommen, wenn sie einen brauchen – das verkündete Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD) am Mittwoch. Nachdem ein hoher Bedarf an Betreuungsplätzen in Kalbach bekannt geworden sei, sei das Angebot erweitert worden, sagte Weber.

Das Kinderzentrum Kalbacher Stadtpfad soll um eine Hortgruppe mit 20 Plätzen erweitert werden, die Erweiterte Schulische Betreuung an der Grundschule Kalbach wird ihr Angebot auf dann 100 Plätze ausbauen. Zudem wird eine Erweiterung des Kinderzentrums im Hain geprüft. „Mit den zusätzlichen Betreuungsplätzen haben wir Kalbach für das kommende Schuljahr versorgt“, sagte Weber.

In anderen Stadtteilen suchen die Eltern dagegen noch nach Betreuungsplätzen. Abhängig von den Gegebenheiten im Stadtteil sei es immer wieder möglich, auch kurzfristig auf die Bedarfe der Familien zu reagieren, sagte Weber. Langfristig sei das Ziel aber die Ganztagsschule zu entwickeln. Doch bis die komplette Betreuung in den Schulen übernommen wird, müsse „flexibel und kreativ“ in den Schulbezirken agiert werden, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern, sagte Weber. Ihre Entscheidung, wieder Horte einzurichten und damit mehr Flexibilität im Umgang mit steigenden Schülerzahlen zu haben, habe sich schon vielfach bewährt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare