1. Startseite
  2. Frankfurt
  3. Hausen

Frisches Grün vor der Apotheke

Erstellt:

Von: Judith Dietermann

Kommentare

Parkplätze in der Praunheimer Landstraße sollen weichen.

Dass die zwei Blumenkübel vor der „Apotheke Hausen“ in der Praunheimer Landstraße wunderschön seien, wie Veljko Vuksanovic (CDU) sie bezeichnete, dem konnten die anderen Mitglieder des Ortsbeirates 7 (Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim, Westhausen) nicht wirklich zustimmen. Marode und morsch seien sie, das Innere ungepflegt, und herausstehende Nägel stellten eine Verletzungsgefahr dar, beschrieb Ingmar Müller (Grüne) in der jüngsten Sitzung des Gremiums seinen Eindruck.

Womit er zugleich den Antrag seiner Fraktion begründete, die Kübel entfernen und stattdessen die Fläche vor der Apotheke neu gestalten und ordnen zu lassen. Mit frischem Grün sowie Fahrradbügeln und Stellplätzen für Kleinkrafträder, die derzeit wild auf dem recht breiten Gehweg geparkt würden. Und: Der zu schmal dimensionierte Behindertenparkplatz sollte vergrößert werden. Zwei Stellplätze würden so wegfallen, rechnete Müller vor. Die übrigbleibenden, ebenfalls zwei, sollten zudem in Kurzzeitparkplätze, angepasst an die Öffnungszeiten der Apotheke, umgewandelt werden.

„Das wäre völlig in Ordnung“, versicherte Inge Pauls (Farbechte/Linke) den Grünen die Zustimmung ihrer Fraktion. Sie fragte sich allerdings, warum der Zustand der Blumenkübel so schlecht sei. Das sei schließlich nicht immer der Fall gewesen. „Wir befürchten, das könnte mit einer neuen Bepflanzung ähnlich aussehen“, fügte Hans-Jürgen Sasse (SPD) an. Grundsätzlich begrüße man ansonsten den Antrag der Grünen.

Nach einem Eigentümer-Wechsel des Gebäudes, erklärte Britta Schulte-Hahn (Grün), seien die Pflanzkübel vernachlässigt worden. Die Inhaberin der Apotheke habe allerdings signalisiert, dass man sich künftig kümmern werde. Was Vuksanovic und die CDU trotzdem nicht überzeugte.

Man sehe keine große Bereicherung, meinte er und bat um Einzel-Abstimmung. So stimmte die CDU zwar gegen den Vorschlag, die Pflanzkübel zu ersetzen und die Fläche mit Wegfall eines Parkplatzes neu zu begrünen. Beide Punkte wurden dennoch angenommen. Fast einig war sich das Gremium derweil bei der Einrichtung der Kurzzeitparkplätze und der Vergrößerung des Behindertenparkplatzes. Nur die BFF enthielt sich.

Auch interessant

Kommentare