Harheim

Harheim: Ein Park zum Verweilen

  • schließen

Die CDU im Ortsbeirat 14 möchte den Harheimer Friedhof aufwerten. Das Gefallenen-Denkmal soll restauriert werden.

Auf dem Harheimer Friedhof soll eine parkähnliche Verweilstätte entstehen. So zumindest wünscht es die CDU, die einen entsprechenden Antrag in der kommenden Sitzung des Ortsbeirates 14 am Montag einbringen wird. Auch dem Gefallendenkmal auf dem Friedhof widmet die Fraktion einen Antrag.

Der Magistrat soll prüfen, ob auf der noch freien Friedhofserweiterungsfläche ein kleiner Park angelegt werden kann, den Bürgern zum Verweilen und Gedenken nutzen sollen. Auch ein Baumhain solle Teil dieser Anlage sein. Die CDU nennt konkrete Flächen, die die Stadt bereits gekauft habe. Diese Flurstücke seien auch schon umzäunt.

Begründet wird der Wunsch mit einer sich in den vergangenen Jahren verändernden Friedhofskultur, wonach dieser Ort vermehrt als Gedenk- und Kommunikationsraum genutzt werde. Dieser Entwicklung sollte nun Rechnung getragen werden. Außerdem, so die CDU weiter, könne durch eine naturnahe Gestaltung – Anlegen einer Blumenwiese, Erweiterung des Baumbestands – die Fläche ökologisch aufgewertet werden.

Ein weiteres Anliegen bezüglich des Friedhofs betrifft das Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs. Dieses soll restauriert werden, denn es „droht, zu zerbröseln“. Arbeiten zur Erhaltung seien daher dringend geboten.  

Der Ortsbeirat 14 trifft sich am kommenden Montag, 19. August, um 20 Uhr im Clubraum 4 des Bürgerhauses, In den Schafgärten 21.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare