+
„Frankfurt Helau“: Prinz Jonas I. und Prinzessin Sandra I. bei der Fastnachtseröffnung.

Frankfurt

Handwerker auf dem Thron

Fastnachtskampagne mit Prinz Jonas I. und Prinzessin Sandra I. eröffnet.

Pünktlich um 11.11 Uhr betritt die Prozession der Karnevalisten die Bühne. Hier im Nordwestzentrum sollen das neue Frankfurter Prinzenpaar gebührend empfangen und die fünfte Jahreszeit festlich eingeleitet werden.

Sandra I. und Jonas I., so heißen die neuen Fastnachtsmonarchen. Beide sind 21 Jahre alt, beide kommen aus Bornheim. Ungewöhnlich ist, dass Prinz und Prinzessin aus unterschiedlichen Häusern stammen.

Während der Prinz die BKG 1901er vertritt, entstammt seine Prinzessin den Bernemer Käwwern. „Ein karnevalistisches Ehebündnis“, beschreibt es der Große Rat der Karnevalsvereine passend. Prinz Jonas ist von Kindesbeinen an Mitglied in der Karnevalsgesellschaft. Das Narrentum liegt ihm im Blut, schon sein Opa war Mitglied der Sängergruppe „Bernemer Handwerksbursche“. Und wie Großvater und Vater ist auch Jonas Dachdecker. Prinzessin Sandra I. ist ebenfalls durch ihre Eltern zur Narretei gekommen. Die BWL-Studentin steht auf der Fastnachtsbühne seit sie zwei Jahre alt ist. Ihre Regentschaft steht unter dem Motto „Das Handwerk hat seit Langem schon, in Frankfurts Fastnacht Tradition.“

Die beiden „Bernemer“ kennen sich seit Langem, auch wenn sie erst vor ein paar Wochen von ihrer Zweckehe erfuhren. „Noch funktioniert es ganz gut“, sagt die Prinzessin augenzwinkernd.

Eingeleitet wurde die Eröffnungsfeier von der Musikgruppe „Münchner Zwietracht“. Nach einem feierlichen Einmarsch der Frankfurter Garde wurde die Fastnacht mit einem dreifachen „Frankfurt Helau“ eröffnet. Damit alles seine Ordnung hat, mussten die Karnevalisten zunächst durch den Präsidenten des Großen Rates, Axel Heilmann, auf die anstehende Narrenzeit vereidigt werden. Danach war der Moment des Prinzenpaares gekommen – feierlich überreichte Hofmarschall Thomas Neff den Majestäten Diadem und Zepter. Schließlich gaben Prinz und Prinzessin noch eine kurze Büttenrede zum Besten.

Neben den Erwachsenen Narren werden selbstverständlich auch die kleinen Karnevalisten angemessen repräsentiert. Kinderprinz Tim I. ist leidenschaftlicher Fußballspieler und Eintrachtfan, Kinderprinzessin Anna I. stand schon mit einem Jahr auf einer Karnevalsbühne und ist seither passionierte Karnevalistin und Tänzerin. Zusammen bilden sie das Kinderprinzenpaar, das unter anderem die Kinder- und Jugendsitzung am 1. Februar leiten wird.

Für Prinz Jonas und Prinzesson Sandra geht es am Samstag, 23. November, mit der Fastnachtsgala weiter. Dort wird offiziell die 71. Fastnachtskampagne des Großen Rats eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare