Die Feuerwehr legt einen Schaumteppich aus.
+
Die Feuerwehr legt einen Schaumteppich aus.

Feuerwehr

Halbe Million Euro Schaden bei Feuer in Tiefgarage in Frankfurt

  • vonClara Gehrunger
    schließen

Bei dem Brand in Preungesheim gehen auch Autos in Flammen auf. Die Polizei kann die Ursache für das Feuer noch nicht nennen.

Auf mindestens eine halbe Million Euro schätzt die Polizei den durch einen Großbrand in einer Tiefgarage in Preungesheim entstandenen Schaden. Am Sonntagnachmittag war in der etwa 1700 Quadratmeter großen Garage in einem Lagerkomplex in der Straße Am Dorfgarten ein Feuer ausgebrochen; die Brandursache ist laut Polizei noch nicht bekannt. Einen Hinweis auf Brandstiftung gibt es demnach bisher nicht.

Insgesamt 239 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr aus mehreren Stadtteilen und der Rettungsdienst waren nach Angaben der Feuerwehr im Einsatz, um den Brand zu löschen. In der Garage seien große Mengen an Akten gelagert worden, die zu weiten Teilen in Flammen gestanden hätten. Mithilfe zweier Radlader hätten die Einsatzkräfte die noch glimmenden Akten aus der Tiefgarage geholt, um sie im Freien löschen zu können. Unter anderem habe die Feuerwehr einen Großlüfter und fast 100 Atemschutzgeräte verwendet. Ein Feuerwehrmann habe eine leichte Rauchvergiftung erlitten.

Einer Polizeimeldung zufolge kamen auch 16 Autos, darunter mehrere Oldtimer, und drei Motorräder zu Schaden, die in der Garage gestanden hatten. Außerdem sei die Tiefgarage selbst betroffen und müsse auf ihre Tragfähigkeit hin überprüft werden. Hingegen konnten die Feuerwehrleute verhindern, dass die Flammen auf die Lagerhalle übergriffen.

Der Einsatz der Feuerwehr dauerte bis drei Uhr nachts, noch zweimal überprüfte sie danach die Brandstelle. Erst um acht Uhr morgens erklärte sie den Einsatz für abgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare