+
Feuerwehrfahrzeuge sind in einem Industriepark im Frankfurter Stadtteil Griesheim unterwegs.

Höchst

Gutachten zu Chemieunfall im Industriepark

Vor vier Wochen gab es einen Chemieunfall im Industriepark Höchst. Nun soll ein Gutachten die Unfallursache klären.

Rund vier Wochen nach dem Chemieunfall im Industriepark in Frankfurt soll in den nächsten Tagen ein Gutachten die Ursache klären. Das Gutachten beschäftige sich mit den Tankcontainern, mit denen Lkw Betriebsstoffe von der Anlage abtransportiert hätten, sagte ein Sprecher des Regierungspräsidiums Darmstadt am Montag. „Wir wollen sicherstellen, dass sich dieser Vorfall nicht wiederholt.“

Mitte November waren im Industriepark Salzsäuredämpfe aus einem Lkw-Tank ausgetreten. Wer solche Dämpfe einatmet, könne sich vergiften, und in höherer Konzentration könnten sie die Haut verätzen sowie die Augen schädigen, hatte das betroffene Unternehmen Weylchem Griesheim GmbH damals mitgeteilt. Deswegen waren Straßen gesperrt worden, während die Feuerwehren den Dampf mit Wasser bekämpften. Verletzt wurde niemand. (dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare