_190513gruenesossefestival0
+
Das Festival fällt aus, dafür gibt es eine Grüne-Soße-Gala und die Sieben-Kräuter-Speise lässt sich überall genießen.

Außenwette

Grüne-Soße-Gala in Frankfurt: Vorverkauf läuft

  • Thomas Stillbauer
    vonThomas Stillbauer
    schließen

Die Show naht – wer dabeisein und helfen will, braucht einen Internet-Link. Für Kinder läuft bereits die „Kräuterjagd“.

Frankfurt - Noch neun Tage bis zur Grüne-Soße-Gala, neun Tage Zeit, etwas für die gebeutelten Künstlerinnen, Künstler und Veranstaltungsorte zu tun, denn: Der Spendenmarathon läuft. Und der Vorverkauf für die Show ebenfalls.

Grüne-Soße-Festival in Frankfurt: Alles dreht sich um die sieben Kräuter

Vorverkauf für die Show? Live vor Ort dabei sein in diesem Jahr: schwierig. Wir haben Corona, deshalb gibt es ja auch nicht das gewohnte Grüne-Soße-Festival, weltbeste Frankfurter Veranstaltungswoche rund um die sieben Kräuter. Es gibt aber stattdessen die Grüne-Soße-Gala am 10. Oktober – und dafür einen Vorverkauf der Internet-Links, mit denen alle von daheim oder aus der Kneipe zuschauen können.

Ein besonderer Anreiz kam jüngst hinzu: Der Moderator des Abends, Anton Le Goff, wie immer der Frankfurter Schauspielerin und Sängerin Maja Wolff wie aus dem Gesicht geschnitten, wird zu einer spektakulären Außenwette aufrufen. Wie bei „Wetten, dass …?“. Moderiert von Bäppi La Belle. Und wer das miterleben will, muss zwangsläufig einen Internet-Link für zu Hause (sieben Euro) oder ein Ticket fürs Menü in einer der teilnehmenden Gaststätten samt Liveübertragung (44 Euro, jeweils plus Vorverkaufsgebühr) kaufen. Zahlreiche Kneipen und Restaurants vom „Solzer“ in Bornheim bis zum „Habel.elf“ in Heddernheim, vom „Einhorn“ in Bonames übers Fechenheimer „Bootshaus“ bis zur „Keltenwelt“ in Glauburg sind dabei und streamen die Show für ihre Gäste. Natürlich mit Abstands- und Hygieneregeln.

Da gibt es dann an einem Abend so viele komische Leute auf der Bühne zu erleben wie in normalen Jahren in der ganzen Festivalwoche. Lizzy Aumeier, Bodo Bach, Tamika Campbell, Woody Feldmann, Sabine Fischmann & Ali Neander, Bäppi La Belle und Maddin Schneider sorgen nacheinander oder auch miteinander für Erheiterung. Anton Le Goff führt aus dem Kalbacher Frischezentrum durchs Programm, unterbroch … äh, unterstützt von der Hilde aus Bornheim, und Timo Becker wird als rasender Reporter von den verschiedenen Schauplätzen in der Stadt berichten.

Grüne Soße Festival soll leidender Veranstaltungsbranche in Frankfurt helfen

Wozu das alles? Um der notleidenden Branche unter die Arme zu greifen, um wenigstens ein bisschen der schönen, immerhin schon mehr als ein Jahrzehnt alten Festivaltradition zu bewahren – und natürlich, um die Grüne Soße zu feiern.

Bis dahin läuft der Spendenmarathon „Kräuter für Künstler“, dessen Einnahmen zu einem Drittel an Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffende gehen, die wegen Corona in Not geraten sind, zu zwei Dritteln an Einrichtungen, die aus denselben Gründen brachliegen. „Es ist kaum zu beschreiben, wie vielen Leuten es gerade schlecht geht“, sagt Gala-Organisatorin Maja Wolff. Da sei Hilfe dringend nötig.

So. Was fehlt noch? Etwas für Kinder. Weil der Festival-Nachwuchswettbewerb ebenso wie das ganze Festival ausfiel, brach auch für 50 Schulklassen ein Bildungsprogramm rund um Kultur und Grüne Soße weg. Aber es gibt Ersatz – als Computerspiel: die virtuelle „Kräuterjagd“ (kraeuterjagd.gruene-sosse-festival.de). Da lässt sich in entzückenden kurzen Filmen viel lernen, und wer etwa Goethe richtig zusammensetzen und Hirschkühe am Mainufer finden kann, der löst das spannende Rätsel Schritt für Schritt. Die Kräuterjagd erfolgreich beendet, wer – na klar – bei den sieben Rätseln alle sieben Kräuter der Grünen Soße gesammelt hat. Also dann: Auf die Plätze, fertig – Soß.

Alle Informationen über die verschiedenen Teilnahme- und Spendenmöglichkeiten sowie die notwendigen Internet-Links: www.gruene-sosse-festival.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare