Wohnen

Gemeinsam leben in Griesheim

  • schließen

Die Stadt vergibt erneut ein Baugrundstück nach Konzeptvergabe.

Gemeinschaftliche und genossenschaftliche Projektgruppen können sich erneut um ein Baugrundstück bewerben, das die Stadt nicht nach dem höchsten Preis, sondern nach dem besten Nutzungskonzept vergibt. Bei diesem handelt es sich um eine gut 1500 Quadratmeter große Brachfläche an der Schöffenstraße im Stadtteil Griesheim, auf der laut Bauvoranfrage bis zu 16 Wohnungen entstehen könnten. Die Stadt will den Boden in Erbpacht vergeben.

Welche Gruppe den Zuschlag für das Grundstück erhält, entscheidet ein Beirat aus Vertretern von Politik, Verwaltung und Stadtentwicklung. Ausschlaggebend sollen eine langfristig kostengünstige Miete, die partizipative Gestaltung des Neubaus und die Realisierung von Gemeinschaftsflächen sein.

Mit der Konzeptvergabe von Grundstücken will die Stadt gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen fördern, aber auch Nachbarschaften stärken. Auch die Griesheimer profitierten von der Belebung des Grundstücks, ist sich Planungsdezernent Mike Josef (SPD) sicher. Vielfach sei bewiesen worden, dass die sozialen, ökonomischen und städtebaulichen Vorteile der Wohnprojekte auch den Nachbarn nutzten. cm

Konzeptemüssen bis Ende August eingereicht werden. Mehr Infos unter www.gemeinschaftliches-wohnen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare