+
Gleich zwei Tanzdemos sind am Valentinstag in Frankfurt geplant.

Protest

Gleich zwei Demos am Donnerstag in Frankfurt

  • schließen

Frauen und Männer protestieren am Valentinstag gleich mit zwei Tanz-Demos gegen die Gewalt an Frauen.

Weltweit tanzen am Valentinstag Frauen und Männer die Choreographie zu „Break the Chain“ – „Zerreißt die Ketten“. So auch in Frankfurt. Mit dem „Tag der Verliebten“ und roten Rosen hat das allerdings nichts zu tun. Vielmehr gibt es an diesem Donnerstag, dem sogenannten „V-Day – One Billion Rising“, gleich zwei Tanzdemos gegen Gewalt an Mädchen und Frauen. 

Bei diesem „V-Day“ handelt es sich um einen weltweiten Aktionstag. 2012 wurde er ins Leben gerufen, um das Ausmaß von Gewalt gegen Frauen und Mädchen aufzuzeigen und dagegen zu protestieren. 

In Frankfurt beginnt de erste Tanzdemo um 14 Uhr in der Königsteiner Straße in der Fußgängerzone. Und das Frauenreferat ruft in der Innenstadt gemeinsam mit einem Frankfurter Aktionsbündnis ab 17 Uhr vor der Katharinenkirche an der Hauptwache zu einer zweiten Tanzdemo auf. Das Tanzen im öffentlichen Raum stehe für Stärke und Solidarität, heißt es. Die Redebeiträge werden auch in Gebärdensprache vorgetragen. 

Eine Milliarde („One Billion“) bezieht sich auf eine UN-Statistik, nach der eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung wird – eine Milliarde Frauen weltweit. Mittlerweile beteiligen sich 190 Länder mit Tausenden von Aktionen. Es ist eine der größten Kampagnen auf dem Globus.

Die Choreo kann man sich vorab auf Youtube unter „Break the Chain“ anschauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare