1. Startseite
  2. Frankfurt

Gemeinsam Energie sparen

Erstellt:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

Auch in Rechenzentren lässt sich viel Energie sparen.
Auch in Rechenzentren lässt sich viel Energie sparen. © Michael Schick

17 Unternehmen sind im Effizienz-Netzwerk dabei. Vom Austausch sollen alle profitieren.

Den Jahresverbrauch von 16 000 Haushalten wollen sie binnen drei Jahren einsparen: 40 000 Megawattstunden Energie. Und ihre CO2-Emissionen wollen sie um zusammen 17 000 Tonnen senken – das entspräche dem jährlichen Pro-Kopf-Ausstoß in Deutschland von 1580 Personen, kalkulieren die 17 Unternehmen aus Frankfurt und Rhein-Main, die sich zum sogenannten Business Energieeffizienz-Netzwerk vereint haben, kurz: Been.

Angekurbelt haben die Mainova AG und die Industrie- und Handelskammer Frankfurt (IHK) das Unterfangen schon zum zweiten Mal. Mit dabei sind Betriebe aus mehreren Branchen, von der Finanzwirtschaft über Rechenzentren bis zum Verkehrswesen.

Sie verpflichten sich, mindestens ein energiesparendes Vorhaben in der Projekt-Laufzeit bis Mitte 2024 umzusetzen, etwa in den Bereichen Beleuchtung, energetische Optimierungen oder Elektromobilität. Zu den Vorhaben zählen effizientere Lüftungsanlagen, Messdatenmanagement und bessere Steuerung von Heizungs- und Kälteanlagen.

Die Unternehmen setzten sich für einen effizienteren Umgang mit Energie ein und sparten enorme Mengen ein, erläutert Jens Deutschendorf, Staatssekretär im hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen. Das Been sei ein Gewinn für die Rhein-Main-Region und den Klimaschutz in Hessen: „Ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer klimaneutralen und damit krisenfesten hessischen Wirtschaft.“ Mainova-Vorständin Diana Rauhut betont: „Den Energieverbrauch dauerhaft zu senken und damit Kosten zu sparen, ist ein zentrales Thema für Unternehmen.“ Und Detlev Osterloh, Geschäftsführer Innovation und Umwelt bei der IHK, ergänzt: „Der Erfahrungsaustausch ist dabei von hoher Bedeutung, um die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen.“ Ihre Erfahrungen tauschen die beteiligten Unternehmen bei vier Netzwerktreffen pro Jahr mit Energieauditoren aus. Die Treffen organisiert die Mainova.

Auch interessant

Kommentare