1. Startseite
  2. Frankfurt

Gas-Preise in Frankfurt: Linke macht Druck auf Mainova

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Manus

Kommentare

Die Frankfurter Energieversorger Mainova und Süwag erhöhen den Gaspreis für viele Haushalte. Das stößt in der Frankfurter Stadtpolitik auf Kritik.
Die Frankfurter Energieversorger Mainova und Süwag erhöhen den Gaspreis für viele Haushalte. Das stößt in der Frankfurter Stadtpolitik auf Kritik. © Marijan Murat/dpa

Die Linke im Frankfurter Römer kritisiert scharf, dass der Frankfurter Energieversorger Mainova den Gaspreis in der Grundversorgung erhöht. Sie drängt die Stadt zum Eingreifen.

Die Linke im Frankfurter Römer fordert den Magistrat auf, lenkend auf die Geschäftspolitik des Frankfurter Energieversorgers Mainova einzuwirken, der zu gut 75 Prozent der Stadtwerke-Holding gehört. Anlass ist, dass das Unternehmen angekündigt hat, den Preis für Erdgas im Grundversorgungstarif „Mainova Erdgas Classic“ zum 1. Juli um 24 Prozent zu erhöhen. Mainova hatte dies vor allem mit den stark gestiegenen Einkaufspreisen für Erdgas begründet. Der Energieversorger Süwag erhöht für viele Haushalte ebenfalls die Preise.

„Sehr viele Menschen wird das in die Energiearmut treiben“, sagt Michael Müller, der finanzpolitische Sprecher der Linken im Römer, und fordert die Unternehmen auf, ihre Energietarife sozialer zu gestalten. Besonders kritisiert er den Kurs von Mainova. Den Preis für die Grundversorgung so stark zu erhöhen, dürfe nicht die Geschäftspolitik eines städtischen Unternehmens sein, sagt Müller. Die Linke beklagt zudem, dass die Römer-Koalition aus Grünen, SPD, FDP und Volt nichts tue, um die sozialen Folgen der derzeitigen Preissteigerungen abzufedern. Dabei treibe die dahinschmelzende Kaufkraft die Ärmsten an den Rand der Verzweiflung.

Die Stadt müsse nun Sofortmaßnahmen gegen die „Energiearmut“ und mutige Schritte zur Transformation der Energieinfrastruktur ergreifen, fordert Müller. Die Linke hatte etwa bereits vorgeschlagen, dass Privathaushalte, die höchstens zwei Drittel des Durchschnittsverbrauchs der jeweiligen Haushaltsgröße an Energie beziehen, diese von Mainova zu einem deutlich ermäßigten Preis erhalten.

Auch interessant

Kommentare