Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Goldgelbe Löwenäffchen – ob es auch mal im Podcast vorkommt? .
+
Das Goldgelbe Löwenäffchen – ob es auch mal im Podcast vorkommt? .

Podcast aus dem Zoo

Frankfurter Zoo mit eigenem Podcast

  • Thomas Stillbauer
    VonThomas Stillbauer
    schließen

Der Tierpark steigt mit digitalen Gesprächen ein. Den Auftakt machen an diesem Freitag die roten Verwandten.

Was machen eigentlich die Leute aus der Zootierpflege? Woran forscht die wissenschaftliche Abteilung gerade? Wie aufregend ist das Leben der Zootierärztinnen? Das alles ist Thema des neuen Podcasts „Hinter dem Zoo geht’s weiter“, den Zoo und Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF) von diesem Freitag an ausstrahlen. In der ersten Folge geht es um Orang-Utans.

Später sind weitere Projektgebiete der ZGF an der Reihe. Ranger erzählen, wie sie Nashörner vor Wilderei schützen, es geht auch um Wildnis in Deutschland, und ZGF-Geschäftsführer Christof Schenck erklärt, was der Verlust der Artenvielfalt und die Zerstörung von Ökosystemen mit Covid-19 zu tun haben.

Moderator des Podcasts ist Marco Dinter, Biologe und Trainee für Zookooperation bei der ZGF. Er spricht in den einzelnen Folgen auch über die Aufgaben eines Zoos heute, erörtert beispielsweise, warum ein Zoo eine bestimmte Tierart hält, und was der Frankfurter Zoo tut, um bedrohten Arten zu helfen.

Fünf Folgen des Podcasts sind bereits fertig produziert. „Ich kann schon sagen, dass wir darauf ein wenig stolz sind, und wir hoffen, dass das neue Format gut angenommen wird“, sagt Stefan Stadler, Leiter der Wissenschaftlichen Abteilung und stellvertretender Zoodirektor.

Der Podcast ist von heute an alle 14 Tage jeweils freitags unter podcast.zgf.de, zoo-frankfurt.de und überall zu hören, wo es Podcasts gibt. Dauer: 30 Minuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare