1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurter Wurst-Käs-Szenario

Erstellt:

Von: Thomas Stillbauer

Kommentare

Es kann nicht nur einen geben. Handkäs, hier sogar was fürs Auge.
Es kann nicht nur einen geben. Handkäs, hier sogar was fürs Auge. © Monika Müller

Bei den Grüne-Soße-Festspielen sind die ersten Entscheidungen gefallen – aber noch nicht jene über die beste Grie Soß.

Die Titel sind womöglich nicht ganz offiziell, aber eine andere Instanz hat sich schließlich noch nicht zu erkennen gegeben: Den besten Handkäs der Stadt macht die „Eselei“ im Nordwestzentrum und die besten Frankfurter Würstchen die Metzgerei & Feinkost Ebert in der City.

So entschieden vom fach- und sachkundigen Publikum bei zwei neu geschaffenen Wettbewerben, den „Grüne Soße Open“ während der Grüne-Soße-Festspiele auf dem Roßmarkt.

Normalerweise wird dort einmal im Jahr die beste Grüne Soße gekürt. Diesmal organisierte das Festivalteam um Maja Wolff und Torsten Müller zwei zusätzliche Herausforderungen. Um den delikatesten Handkäs konkurrierten Apfelwein Solzer, die Eselei, das Fechemer Bootshaus, der Handkäs Shop, das Scheck-in Center Frankfurt Ostend, Tischzeit Catering und das Weissgold.

Und zwar mit durchaus originellen Varianten. „Handkäs kann mehr als nur Musik“, attestierte die Wettbewerbsleitung. „Ob mit roten Zwiebeln, als Salatvariation mit Äpfeln, cremig angerührt mit Mango und Passionsfrucht oder als levantinische Variante mit roter Bete – der kulinarischen Phantasie der Köche war offensichtlich keine Grenze gesetzt.“ Am Ende reckte Eselei-Wirt Thomas Metzmacher, auch Chef im Niederurseler „Lahmen Esel“, den Goldenen Kochlöffel in den Abendhimmel.

Anschließend ging es um die Wurst. Ihre Version des Frankfurter Würstchens präsentierten die Metzgereien Baumann, Ebert, Karl Eidmann, Elzenheimer, Gref Völsing, Kai Waibel und Lukarsch. Michael Ebert lag schließlich den entscheidenden Zipfel vorn und nahm die Ovationen des Publikums entgegen.

Auch fürs „Grüne-Soße-Tasting“ sind bereits zwei Wettbewerbe bei den Festspielen gelaufen. Drei weitere folgen im Juli; die Testsets dafür sind bereits ausgebucht.

Das Programm auf dem Roßmarkt: gruene-sosse-festspiele.de

Auch interessant

Kommentare