100 Tonnen Dung sind illegal auf einem Acker entsorgt worden.

Frankfurt

Frankfurter Polizei ermittelt wegen Mist

  • Stefan Behr
    vonStefan Behr
    schließen

100 Tonnen Dung illegal in Rödelheim entsorgt.

Die Sache stank zum Himmel. Mittlerweile ist sie auch schon ein wenig abgehangen.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, kam es bereits am Montag, 23. Dezember 2019, „in der Feldgemarkung von Rödelheim auf einem freien Gelände, welches im Eigentum der Stadt Frankfurt steht, zur illegalen Ablagerung von Stallmist“. Nach Polizeiangaben türmte sich dieser im Bereich der Guerickestraße/Lorscher Straße, parallel zur Gontardstraße, bis zu zwei Meter hoch und das über eine Fläche von etwa 15 mal 65 Metern. „Bei der Menge dürfte es sich um über 100 Tonnen und circa 1400 Kubikmeter Dung oder mehr handeln“, schätzt die Polizei.

Sie würde es noch mehr schätzen, wenn sich eventuelle Zeugen meldeten und den Umweltfrevler der Gerechtigkeit übergeben würden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 755 561 11 entgegen. 

Von Stefan Behr

Zwei Stadtteile sind betroffen: Die Polizei legt in Frankfurt Reviere zusammen und verspricht sich davon mehr Präsenz auf den Straßen – 2017 hatte eine ähnliche Maßnahme Skepsis ausgelöst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare