Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Christian Zeis saß zwölf Jahre in der Stadtverordnetenversammlung.
+
Christian Zeis saß zwölf Jahre in der Stadtverordnetenversammlung.

Kommunalpolitik

Frankfurter FDP: Trauer um Christian Zeis

  • Georg Leppert
    VonGeorg Leppert
    schließen

Der frühere FDP-Chef stirbt mit 93 Jahren. Die Stadtverordneten würdigten ihn.

Die Frankfurter FDP trauert um ihren früheren Vorsitzenden Christian Zeis. Er war am Sonntag im Alter von 93 Jahren gestorben.

Zeis führte die Frankfurter FDP zwischen 1982 und 1985. Von 1968 bis 1980 saß er für die Freidemokraten in der Stadtverordnetenversammlung. Bis ins hohe Alter gehörte er dem Landesvorstand seiner Partei an.

Aktiv war Zeis vor allem in der Kulturpolitik. Der gelernte Buchhändler, der als Journalist arbeitete und eine PR-Agentur gründete, organisierte selbst zahlreiche Veranstaltungen. „Christian Zeis war einer der leidenschaftlichsten Kämpfer für die Freiheit, die ich kennenlernen durfte“, sagte der FDP-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Thorsten Lieb. In der Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag erhoben sich die Politiker:innen zum Gedenken an Zeis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare