1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Wirtschaftsdezernentin macht Händlern am Oeder Weg Hoffnung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Georg Leppert

Kommentare

Der Oeder Weg wird fahrradfreundlich.
Der Oeder Weg wird fahrradfreundlich. © Peter Jülich

Stephanie Wüst stellt mehr Ladeflächen und Kurzzeitparkplätze in Aussicht. Damit reagiert sie auf Kritik der Geschäftsleute am Umbau der Straße.

Wegen des Umbaus des Oeder Wegs zu einer fahrradfreundlichen Straße klagen mehr als die Hälfte der dort ansässigen Händlerinnen und Händler über Umsatzeinbußen. Das hat Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst (FDP) am Donnerstagnachmittag in der Plenarsitzung der Stadtverordneten im Römer berichtet. 75 Prozent der Geschäftsleute bewerteten den Umbau, der etwa eine kürzlich eingerichtete Sperre für Autos an der Kreuzung zwischen Oeder Weg und Holzhausenstraße umfasst und bis Herbst abgeschlossen sein soll, kritisch.

Wüsts Parteifreund Sebastian Papke hatte nach den Auswirkungen des Umbaus und nach der Entwicklung der Passantenzahl auf dem Oeder Weg und anderen Geschäftsstraßen gefragt. Wüst machte deutlich, dass der Handel auf der Straße im Nordend auf einen „Mix der Verkehrsmittel“ angewiesen sei. Auch der Autoverkehr sei für die Umsätze wichtig. Allerdings gebe es auch nach dem Umbau noch Möglichkeiten, etwas für die Händler:innen zu tun, sagte Wüst. So könnten etwa weitere Kurzzeitparkplätze oder zusätzliche Ladeflächen geschaffen werden.

Jutta Ditfurth (Ökolinx): gute Entwicklung am Oeder Weg

Jutta Ditfurth (Ökolinx) schien den Schilderungen der Wirtschaftsdezernentin wenig abgewinnen zu können. Noch während Sebastian Papke seine Frage stellte, rief sie dem FDP-Stadtverordneten zu, er müsse doch nur mal durch den Oeder Weg gehen, um festzustellen, wie sehr sich die Straße bereits zum Positiven verändert habe.

Die Umgestaltung sieht vor, dass der Oeder Weg im Wesentlichen zur Fahrradstraße wird, auf der Autos nur noch geduldet sind. Im Herbst sollen Parkplätze in kleine Grünflächen umgewandelt werden. Auch weitere Sitzgelegenheiten sind geplant.

Auch interessant

Kommentare