1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Verkehr rollt wieder über Ratswegbrücke

Erstellt:

Von: Oliver Teutsch

Kommentare

Nach sieben Monaten Sperrung aufgehoben. Straßenbahnen müssen noch zwei Tage länger warten.

Nach rund siebenmonatiger Bauzeit an der Ratswegbrücke wird der Verkehr ab Montag wieder ungehindert rollen. Am Montagmorgen um fünf Uhr sollen die letzten Absperrungen beseitigt werden, teilte das Verkehrsdezernat mit. Die deutlichen Umwege, die der Autoverkehr in den vergangenen Monaten in Kauf nehmen musste, fallen somit weg. Ab Mittwoch sollen dann auch die Straßenbahnlinie 12 und die Buslinie 103 ihren Betrieb wieder auf gewohnter Strecke aufnehmen. Vorab stehen für die Straßenbahn noch eine Reinigung des Gleisbetts und Probefahrten an.

Die Bauarbeiten starteten Ende März dieses Jahres. Die Verkehrsfreigabe in beide Richtungen war ursprünglich bereits für Anfang September vorgesehen. Doch Personalmangel, Materialknappheit, Lieferengpässe und auch schlechtes Wetter brachten die Arbeiten immer wieder ins Stocken. Das aus dem Jahr 1983 stammende Bauwerk war in einem schlechten Zustand. Es wurden nicht nur Verschleißteile ausgetauscht, sondern grundsätzliche Schäden behoben. So wurde das 163 Meter lange Bauwerk mit neuen Geländern, Brückenlagern und neuen Entwässerungsleitungen ausgestattet. Auch die Beleuchtung wurde erneuert.

Derzeit finden laut Verkehrsdezernat noch abschließende Arbeiten auf dem östlichen Geh- und Radweg statt. Falls diese witterungsbedingt nicht bis Ende der Woche abgeschlossen werden können, bleibt der östliche Geh- und Radweg noch wenige Tage gesperrt. Auf der Westseite der Brücke kann der Fuß- und Radverkehr auf jeden Fall passieren beziehungsweise fahren.

Die Ratswegbrücke ist Teil des Brückenbauprogramms der Stadt Frankfurt am Main. Die Baukosten einschließlich Planung lagen bei 4,5 Millionen Euro.

Auch interessant

Kommentare