1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Tempolimit für die Bahnen?

Erstellt:

Von: Georg Leppert

Kommentare

Straßenbahnen könnten in Frankfurt bald langsamer unterwegs sein.
Straßenbahnen könnten in Frankfurt bald langsamer unterwegs sein. © Rolf Oeser

Der Magistrat in Frankfurt diskutiert über Sparmöglichkeiten. An einer Freizeitattraktion wird jedoch nicht gerüttelt.

Wie können Städte und Gemeinden in dieser Krise Energie sparen? Vorne dran ist Frankfurt bei dieser Frage sicher nicht. Während anderenorts im Rhein-Main-Gebiet schon über sehr konkrete Konzepte diskutiert wird, tagte im Römer der Arbeitskreis mit Vertreter:innen der Dezernate vor knapp zwei Wochen zum ersten Mal. Die Vorgabe formulierte Susanne Schierwater, Referentin von Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Grüne), so: „Ziel ist die Einsparung von 20 Prozent des Gasverbrauchs“.

Konkret bedeutet das: Alle Dezernate sind angehalten, Vorschläge zum Sparen zu machen. So prüft derzeit das Verkehrsressort, was sich bei der VGF sparen lässt. Nach Möglichkeit soll der Stromverbrauch in den Betriebshöfen reduziert werden. Aber auch ein Tempolimit für Bahnen, um Strom zu sparen, ist in der Diskussion.

Ein paar Entscheidungen wurden schon im Spätsommer getroffen: Römer und Paulskirche werden nachts nicht mehr angestrahlt, das Wasser in den städtischen Schwimmbädern ist nun zwei Grad kälter und die Straßenbeleuchtung strahlt nicht mehr so hell. Wo es technisch möglich ist, werden die Laternen nun schon mit Einbruch der Dunkelheit und nicht wie bisher erst um 22 Uhr gedimmt.

Die Außeneisfläche an der Frankfurter Eissporthalle geht hingegen wie geplant in Betrieb. Die Halle werde für das Vereinstraining gebraucht, auch für die Eishockeyspieler der Löwen, sagte ein Sprecher des Sportamts auf Anfrage. Daneben gebe es aber Eisschnelllauf, Eistanz, Eiskunstlauf und anderes.

Alle diese Sportler:innen bräuchten Platz, könnten die Halle wegen der Profisportler dort aber nur begrenzt nutzen. Und außerhalb der Trainingszeiten dürfe dann auch die Öffentlichkeit zum Eislaufen auf die Fläche. mit bt

Auch interessant

Kommentare