1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: Streit über Umbau am Oeder Weg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Georg Leppert

Kommentare

Im Oeder Weg stehen jetzt Pflanzenkübel.
Im Oeder Weg stehen jetzt Pflanzenkübel. © christoph boeckheler*

Die FDP im Römer kritisiert Pflanzenkübel auf Parkplätzen. Der Verkehrsdezernent von den Grünen ist irritiert.

Dass sich im Römer-Bündnis insbesondere Grüne und FDP nicht einig sind, wenn es um die Verkehrspolitik geht, ist kein großes Geheimnis. Auf offener Bühne streiten sich die Koalitionspartner aber eher selten. Anders am Donnerstagabend in der Plenarsitzung der Stadtverordneten.

Nathaniel Ritter (FDP) kritisierte, die Stadt habe im Oeder Weg Pflanzen- und Blumenkübel aufstellen lassen – und das ohne vorherige Gespräche mit den Gewerbetreibenden. Die Kübel seien ein Verkehrshindernis und somit ein Risiko für alle Menschen auf der Straße. Und sie stünden auf Parkplätzen, die die Inhaber:innen von Läden und Restaurants benötigten, sagte Ritter.

Oeder Weg: Majer sieht Aufwertung der Straße

Verkehrsdezernent Stefan Majer (Grüne) zeigte sich irritiert von den Ausführungen des FDP-Manns. Dass auf einer Strecke von 1,3 Kilometern im Oeder Weg insgesamt 46 Kübel aufgestellt werden, hätten die Stadtverordneten beschlossen. Und natürlich sei das Konzept den Gewerbetreibenden vorgestellt worden. „Es gab sogar eine Ausstellung dazu“, sagte Majer.

Der Verkehrsdezernent sagte, die Kübel trügen „zur Aufwertung der Straße bei“. Das werde sich vor allem im Frühling zeigen. Über einzelne Standorte könne man mit ihm aber immer diskutieren.

Auch interessant

Kommentare