Gastronomie

Stadt schließt Pizzeria in Rödelheim

  • Oliver Teutsch
    vonOliver Teutsch
    schließen

Wegen diverser baulicher und hygienischer Mängel hat das Ordnungsamt den Betrieb unterbunden. Zudem besteht der Verdacht auf gepanschgte Mineralwasser.

Wegen gravierender Mängel hat das Ordnungsamt eine Pizzeria in Rödelheim dichtgemacht. Schon die Kontrolle selbst gestaltete sich nach Angaben der Stadt als ausgesprochen schwierig. So mussten die Lebensmittelkontrolleure beim ersten Besuch in der vergangenen Woche unverrichteter Dinge wieder abziehen, da der aufgebrachte Wirt sie aus dem Lokal drängte und danach einfach zusperrte. Beim zweiten Besuch am Mittwoch dieser Woche unterstützte dann die Stadtpolizei die Kontrolleure. Neben einigen Gästen waren der Betreiber und auch dessen Bruder vor Ort. Wie schon beim ersten Besuch befand sich der Wirt laut Mitteilung „in einem psychischen Ausnahmezustand“. Vor sich eine Tasche mit einer Unmenge an Medikamenten, schlug er immer wieder auf sein Handy ein und reagierte nicht auf Ansprachen. Kurz darauf griff er sich an Bauch und Brust, so dass der Rettungsdienst alarmiert werden musste. Dieser brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Der Bruder des Betreibers war verbal aggressiv und konnte erst nach der Androhung seiner Festnahme so weit beruhigt werden, dass die eigentliche Kontrolle erfolgen konnte. Neben einigen Hygiene- und baulichen Mängeln bestand auch der Verdacht, dass verschiedene Mineral- und Tafelwasser gepantscht beziehungsweise umgefüllt werden. Daher wurden hierzu noch Proben für eine Laboruntersuchung sichergestellt. Die Stadtpolizei stellte fest, dass neben dem fehlenden Aushang des Jugendschutzgesetzes offenbar auch keine Gästeliste gemäß der Corona-Verordnung geführt wird. Im vorgelegten Reservierungsbuch fanden sich jedenfalls keine Gästedaten. Auch die Abstände zwischen den Gästetischen entsprach nicht den Vorschriften. Unter Berücksichtigung aller vorgefundenen Umstände und der Tatsache, dass weder der Betreiber noch sein Bruder in der Lage sind, den Betrieb zu führen, wurde dieser durch einen hinzugezogenen Schlüsseldienst verschlossen und durch die Stadtpolizei versiegelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare