Sanierung

Frankfurt: Stadt saniert Zubringerbrücke zum Nordwestzentrum

  • schließen

In Frankfurt wird der Zubringer zum Nordwestzentrum saniert. Die Bauarbeiten sollen bis August 2021 andauern.  Es wird Auswirkungen auf den Verkehr geben.

Die Stadt Frankfurt saniert vom heutigen Montag an die über die Rosa-Luxemburg-Straße verlaufende Zubringerbrücke zum Nordwestzentrum. Die Arbeiten an dem 65 Meter langen Bauwerk dauern voraussichtlich bis August 2021. Gearbeitet wird in zwei Bauabschnitten, zunächst auf der Brücke, danach unterhalb.

Im ersten Bauabschnitt werden bis zum Jahresende die Fahrbahn, die Geländer und Bauwerkslager des Zubringers erneuert. Nach der Winterpause geht es im Mai 2021 mit dem zweiten Bauabschnitt unterhalb der Brücke weiter. Der Beton wird saniert, Leitungen erneuert und Schutzvorrichtungen für Vögel eingebaut. Die Kosten der Brückensanierung belaufen sich auf knapp 1,9 Millionen Euro.

Wegen der Brückensanierung wird die Zubringerbrücke zwischen Nordwestzentrum und Rosa-Luxemburg-Straße, in Höhe Feuerwache, von Montag, 27. April, bis Dezember, zur Einbahnstraße in Fahrtrichtung Rosa-Luxemburg-Straße. Dadurch kann der Verkehr aus Süden kommend auf der Rosa-Luxemburg-Straße nicht wie gewohnt die erste Abfahrt zum Nordwestzentrum nehmen, sondern wird über die zweite Abfahrt in Höhe Dillenburger Straße umgeleitet. Um Staus zu reduzieren, wird eine weiträumige Umfahrung über Praunheim und Heddernheim empfohlen.

Die Fahrtrichtung der Einbahnstraße wurde gewählt, damit die Feuerwehr im Einsatzfall gefahrlos beziehungsweise konfliktlos auf die Ostseite der Rosa-Luxemburg-Straße in Fahrtrichtung Norden gelangen kann.  

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.