+
Polizei im Einsatz (Symbolbild).

A3 bei Frankfurt

54-Jähriger stirbt bei Unfall auf A3

  • schließen

Bei einem Zusammenprall mit einem Lastwagen auf der A3 kommt ein Autofahrer ums Leben. 

Ein 54 Jahre alter Autofahrer ist in der Nacht zum Freitag bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war ein 44 Jahre alter Mann mit seinem Sattelzug auf der A3 in Richtung Würzburg unterwegs. In der Nähe des Autobahnkreuzes Frankfurt platzte unvermittelt der linke Vorderreifen der Zugmaschine, wodurch der Fahrer die Kontrolle über seinen Laster verlor.

Das Fahrzeug schleuderte nach links über die anderen Fahrstreifen, durchbrach die Mittelleitplanke und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte der Lkw mit dem entgegenkommenden Auto des 54-Jährigen. Auch ein weiteres Fahrzeug mit zwei Insassen prallte mit dem Laster zusammen. Der 54-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Der 51-jährige Fahrer des anderen Autos, sein 50-jähriger Beifahrer sowie der Fahrer des Sattelzugs erlitten leichte Verletzungen. Ein drittes Fahrzeug wurde durch umherfliegende Teile beschädigt, die Insassen wurden jedoch nicht verletzt.

Die Autobahn musste nach dem Unfall bis in die frühen Morgenstunden voll gesperrt werden. Im Laufe des Freitags waren zudem die linken Fahrspuren beider Fahrtrichtungen gesperrt, da die Mittelleitplanke repariert werden musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare