Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kommunalwahl

Frankfurt: SPD-Wahlplakatein Bornheim entfernt

  • Oliver Teutsch
    vonOliver Teutsch
    schließen

Partei erstattet Anzeige

Die SPD-Bornheim hat Anzeige erstattet, weil in den vergangenen Nächten immer wieder Wahlplakate der Partei entfernt worden sind. Zuletzt seien in der Nacht auf Freitag alle SPD-Plakate am Kirchplatz und in der Vereinsstraße entwendet worden, teilte Uli Labonté, Vorsitzender der SPD-Bornheim, mit und sieht darin „einen Angriff auf die Demokratie“. Uli Labonté kandidiert für den Ortsbeirat 4. Die Plakate seien in Zeiten der Pandemie umso wichtiger, weil viele andere Wahlkampfformen wie Hausbesuche oder inhaltliche Diskussionsveranstaltungen nicht möglich seien, so der 69-Jährige. Die Ortsvereine der SPD seien es zwar gewöhnt, dass einzelne Plakate verschwänden oder beschädigt würden, aber nicht in einem solchen Ausmaß wie zuletzt. Betroffen seien inhaltliche Plakate sowie die der Kandidat:innen von der Kettelerallee bis hin zum Günthersburgpark. ote

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare