Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Als nächstes soll das Mobilfunk vom Flughafen nach Gateway Gardens schneller werden.
+
Als nächstes soll das Mobilfunk vom Flughafen nach Gateway Gardens schneller werden.

Mobilität

Frankfurt: Schneller surfen im S-Bahn-Tunnel

  • Florian Leclerc
    VonFlorian Leclerc
    schließen

Der Mobilfunk im Frankfurter S-Bahn-Tunnel ist jetzt schneller und auch das WLAN ist stabil. Ein weiteres Projekt ist bereits geplant.

Der Mobilfunk im Frankfurter S-Bahn-Tunnel ist jetzt schneller. Wie der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) mitteilte, wurde der rund 6,5 Kilometer lange Tunnel zwischen Hauptbahnhof und Lokalbahnhof mit neuer Technologie ausgestattet. Davon profitierten Kundinnen und Kunden, die das Netz von Vodafone, Deutsche Telekom und Telefonica nutzten.

Die Arbeiten wurden in den vergangenen Monaten nachts in den Betriebspausen der S-Bahn erledigt. Mehrere Kilometer Kabel wurden verlegt, Antennensysteme und Repeater verbaut.

WLAN im City-Tunnel ist jetzt stabil

Auch das kostenfreie WLAN in den S-Bahnen, die durch den Frankfurter Tunnel fahren, sei jetzt stabil, sagte RMV-Geschäftsführer André Kavai. „Die neuen Antennen im S-Bahn-Tunnel tilgen einen zentralen weißen Fleck auf unserer WLAN-Landkarte und sind ein großer Schritt hin zu einer durchgängig guten Internetverbindung im S-Bahn-Netz“, sagte er. Pro Monat wählten sich die Fahrgäste mehr als fünf Millionen Mal ein. Freies WLAN gibt es auch in zehn Regionalzuglinien, dem X-Bus-Netz und an rund 650 Fahrkartenautomaten.

Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) lobte das schnelle Netz als Anreiz, vom Auto auf die Bahn umzusteigen. „Wenn wir die Klimaziele erreichen wollen, gilt es nicht nur, nach der Corona-Pandemie die bisherigen Fahrgäste wieder in die öffentlichen Verkehrsmittel zurückzuholen - wir müssen noch mehr Menschen als bisher überzeugen, dass eine Fahrt mit dem ÖPNV die bessere Alternative darstellt“, sagte er. Ein stabiles, schnelles und kostenloses Internetangebot in der S-Bahn steigere die Attraktivität.

Anders als im Auto könne man in der Bahn beim Fahren arbeiten oder surfen. Als nächstes werde die S-Bahn-Strecke zwischen dem Frankfurter Flughafen und Gateway Gardens mit besserem Mobilfunk ausgestattet, teilte der RMV weiter mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare