1. Startseite
  2. Frankfurt

Frankfurt: S6-Strecke ist im Sommer gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Im Sommer fährt kein Zug zwischen Westbahnhof und Bad Vilbel.
Im Sommer fährt kein Zug zwischen Westbahnhof und Bad Vilbel. © Rolf Oeser

Im Sommer sperrt die Deutsche Bahn die Bahnstrecke zwischen dem Frankfurter Westbahnhof und Bad Vilbel für acht Wochen. Fahrgäste müssen in Busse steigen.

Die Deutsche Bahn sperrt die auch von der S6 befahrene Bahnstrecke zwischen dem Westbahnhof in Frankfurt und Bad Vilbel wegen Gleisarbeiten im Sommer für acht Wochen.

Vor der Vollsperrung ist die Strecke zunächst nur eingleisig befahrbar - von Montag, 13. Juni bis Samstag, 9. Juli. Das führt zu Zugausfällen und Änderungen des Fahrplans, wie die Bahn mitteilte.

Die Vollsperrung ist in der Zeit von Samstag, 9. Juli, bis Montag, 5. September. In dieser Zeit wird der Zugverkehr komplett eingestellt. Die Bahn bereitet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen vor.

Umsteigen in Buslinie 28

Darüber hinaus will die städtische Nahverkehrsgesellschaft Traffiq die Buslinie 28 - wie im vergangenen Jahr - bis nach Nieder-Erlenbach verlängern. Das teilte der Magistrat als schriftliche Antwort auf eine Frage von Frank Nagel (CDU) in der Fragestunde mit.

Fahrgäste aus Nieder-Erlenbach und Harheim könnten mit dieser verlängerten Buslinie von Nieder-Erlenbach über Harheim zur U-Bahn-Station Kalbach fahren und hätten dort Anschluss zu den U-Bahn-Linien U2 und U9. Die U2 fahre in die Innenstadt und biete an der Hügelstraße eine Umsteigemöglichkeit zum Schienenersatzverkehr.

Der Betrieb der Linie 25 wird den Angaben zufolge eingestellt und auf dem Abschnitt Harheim – Nieder-Erlenbach durch die Linie 28 ersetzt, da am Berkersheimer Bahnhof kein direkter Übergang zum Schienenersatzverkehr bestehe. Auf der Linie 28 sollen Standard-Linienbusse fahren statt der kleineren Midi-Busse.

Nach Bad Vilbel fahre die Buslinie 65, mit einmaligem Umstieg in Nieder-Erlenbach. Damit werde am Bahnhof Bad Vilbel die Linie S6 in Richtung Friedberg erreicht. Eine Verlängerung des Linienwegs der Linie 25 sei nicht vorgesehen.

Auch interessant

Kommentare