Textilbranche

Frankfurt: Attac protestiert vor My Zeil

  • schließen

Attac prangert Menschenrechtsverletzungen in der Textilindustrie an.

Die Nichtregierungsorganisation Attac wird am Samstag auf der Zeil protestieren. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, soll um 11 Uhr vor dem Einkaufszentrum My Zeil eine Aktion gestartet werden, die die Menschenrechtsverletzungen in der Textilindustrie anprangert. Attac fordert von der Bundesregierung und der EU-Kommission, „endlich Menschenrechte über Unternehmensgewinne zu stellen“. Nach der Aktion macht sich das Netzwerk auf den Weg nach Genf. Dort tagt ab Montag die Arbeitsgruppe des UN-Menschenrechtsrates zum sogenannten Binding Treaty, einem internationalen UN-Vertrag, der transnationale Unternehmen für Menschenrechtsverletzungen haftbar machen soll. Schlussendlich soll die Reise in Wien enden, wo die UN-Handelsrechtskommission über Sonderklagerechte für Konzerne verhandelt.

Es soll auf dem Weg weitere lokale Aktionen in München, Basel und Zug geben.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare