Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Polizei Frankfurt ist derzeit mit einem Großaufgebot in der Kaiserstraße im Einsatz. (Symbolfoto)
+
Die Polizei Frankfurt ist derzeit mit einem Großaufgebot in der Kaiserstraße im Einsatz. (Symbolfoto)

Großeinsatz

Frankfurt: Überfallkommando im Einsatz – Mann festgenommen

  • Marvin Ziegele
    VonMarvin Ziegele
    schließen

Die Polizei Frankfurt rückt zu einem Großeinsatz in der Innenstadt aus. Schussgeräusche gab es nicht.

+++ 14.35 Uhr: Wie die Polizei Frankfurt berichtet, ist der Einsatz an der Kaiserstraße beendet. Die angeblichen Schussgeräusche stellten sich als Steine heraus, die ein Unbekannter an Scheiben geworfen hatte. Die betreffende Person war schon am Dienstagmorgen (04.05.2021) an der Hauptwache in Frankfurt auffällig gewesen, wie ein Pressesprecher bestätigt. Die Person wurde vorläufig festgenommen.

+++ 14.05 Uhr: Noch immer ist die Ursache für den Polizeieinsatz in der Innenstadt von Frankfurt ungeklärt. Die Situation in der Kaiserstraße wird weiterhin untersucht, heißt es vonseiten der Polizei Frankfurt.

Frankfurt: Polizei rückt mit Großaufgebot aus

Erstmeldung vom Dienstag, 04.05.2021, 13.40 Uhr: Frankfurt – Die Polizei ist derzeit mit einem Großaufgebot in der Innenstadt von Frankfurt unterwegs. Auf Nachfrage bestätigte ein Polizeisprecher der Polizei Frankfurt, dass „angeblich Schüsse gehört wurden“. Das Überfallkommando Frankfurt ist derzeit in der Kaiserstraße, um die Lage zu bewerten. Zu diesem Zweck wurden Polizeisperren errichtet und die Mitglieder des Überfallkommandos tragen schwere Waffen. Der Einsatz läuft seit 13 Uhr, wie der Pressesprecher bestätigte. (marv)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion