Sachsenhausen

Frankfurt: Platz für die Pause an der Freiherr-von-Stein-Schule

  • schließen

Der Ortsbeirat 5 in Frankfurt möchte an der Freiherr-von-Stein-Schule Parkplätze zum Pausenhof umwandeln.

Der Ortsbeirat 5 fordert die Stadt auf, die Parkplätze auf dem Hof der Freiherr-von-Stein-Schule an der Schweizer Straße im Stadtteil Sachsenhausen aufzuheben.

Der Schulhof sei viel zu klein für die rund 870 Schüler, sagte Antragesstellerin Sophie Gneisenau-Kempfert (Grüne) in der Sitzung am Freitag. Das sei geradezu winzig. Etwa ein Viertel der Fläche sei für Parkplätze für Lehrer und der Verwaltung reserviert. Diese befänden sich dazu noch unter den Bäumen, so dass die Schüler vor allem im Sommer auf dem Platz der prallen Sonne ausgesetzt seien.

Seit der zweite kleine Hof wegen des Umbaus weggefallen sei, fehle Platz, vor allem für Jugendliche mit Bewegungsdrang, befand auch Uwe Schulz von der FDP. Viele Schüler verbrächten daher ihre Pause auf dem Gehweg oder der Straße vor der Schule, berichtete der Kinderbeauftragte für Sachsenhausen, Armin Strobel. „Das ist wirklich problematisch.“

Es wäre aber auch schlecht, wenn die Lehrer keinen Parkplatz fänden und zu spät zum Unterricht kämen, merkte dagegen Ingrid Leng (BFF) an. Die Schule sei extrem gut an den öffentlichen Nahverkehr angebunden, entgegnet Gneisenau-Kempfert. Der Südbahnhof sei in unmittelbarer Nähe. Außerdem gebe es ganz in der Nähe, an der Hedderichstraße, eine öffentliche Tiefgarage, deren Plätze zu Schulzeiten in der Regel noch frei seien. jkö

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare