1. Startseite
  2. Frankfurt

Wohnen in Frankfurt und Umland im Vergleich - So viel kostet Eigentum

Erstellt:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Eigentum ist in Offenbach günstiger als in Frankfurt. Foto: Renate Hoyer
Eigentum ist in Offenbach günstiger als in Frankfurt. © Renate Hoyer

Der Wohnatlas untersucht, was Wohneigentum in Frankfurt und dem Umland kostet - und wie sich die Kosten fürs Pendeln aus dem Umland nach Frankfurt hinzu addieren.

Frankfurt - In Frankfurt kostet der Quadratmeter Wohnraum als Eigentum im Durchschnitt 6586 Euro. Die Durchschnittspreise in den Umlandkreisen liegen mindestens 2100 Euro darunter. Darauf weist der Postbank Wohnatlas 2022 hin.

Beim Kauf einer Wohnung im Umland kommen die Kosten fürs Pendeln hinzu, falls der Arbeitsplatz in Frankfurt liegt. Am rentabelsten ist laut Wohnatlas der Kauf einer Wohnung in Offenbach, Langen und Dreieich, wenn man nach Frankfurt mit öffentlichen Verkehrsmitteln pendelt. Das Pendeln mit dem Auto ist demnach teurer.

Wohnkosten in Frankfurt und dem Umland: Vorteil von Bahnpendeln gegenüber dem Auto

Verglichen wurde jeweils der Kauf einer 70-Quadratmeter-Wohnung und einer 120-Quadratmeter-Wohnung in Frankfurt und im Kreis Groß-Gerau, im Hochtaunuskreis, Main-Kinzig-Kreis, Main-Taunus-Kreis, Kreis Offenbach, Wetteraukreis und in der Stadt Offenbach. Insgesamt wurden 35 Orte im Frankfurter Umland betrachtet.

Wer zum Beispiel eine 70 Quadratmeter große Wohnung in Offenbach kauft, und von Offenbach nach Frankfurt mit Bus und Bahn pendelt, der hat laut Wohnatlas den Kaufpreisvorteil gegenüber dem Kauf einer gleich großen Eigentumswohnung in Frankfurt nach 63,5 Jahren aufgebraucht. Wer mit dem Auto pendelt, hat den Kaufpreisvorteil nach 30,2 Jahre verbraucht. So oder so – der Kauf einer Eigentumswohnung in Offenbach ist ungleich günstiger als der Kauf einer Eigentumswohnung in Frankfurt. Gleiches gilt auch für andere Städte und Gemeinden im Umland.

Die Berechnungen gelten den Angaben zufolge, wenn pro Haushalt eine Person täglich pendelt, und sie kein Homeoffice nutzt. Bei den Kaufpreisen wurden im Umland 20 Prozent Preisaufschlag gegenüber dem Durchschnittspreis des Landkreises hinzugerechnet wegen verkehrsgünstiger zentraler Lage. (fle)

Auch interessant

Kommentare