Frankfurt-Nord

Frankfurt-Nord: Laster rollen wieder

  • schließen

Die Bahn setzt die Gleisarbeiten fort. In den kommenden Wochen wird an der Station Frankfurter Berg ein provisorischer Steg errichtet.

Beim Ausbau der Bahngleise im Frankfurter Norden stehen weitere Arbeiten an. In den kommenden Wochen wird laut DB Netz AG an der S-Bahn-Station „Frankfurter Berg“ ein provisorischer Steg über die Gleise errichtet, in Berkersheim eine Stützwand.

Erste Erdarbeiten für den Brückenturm rechts der Bahn am Frankfurter Berg laufen bereits, in der kommenden Woche geht es mit Arbeiten am Brückenturm für den Mittelbahnsteig und den links der Bahn weiter. Bis Mitte November folgen die letzten Fundamente.

Die Montage der Brücke beginnt am 7. November mit der Herstellung des Fundaments für den Kran, der am 14. und 15. November aufgebaut wird. Die folgenden drei Tage wird der Steg montiert, der bis zum 16. Dezember fertig und für Fußgänger freigegeben werden soll. Bis dahin bleibt die Unterführung offen. Sobald der Steg begehbar ist, wird sie gesperrt und verfüllt.

In Berkersheim werden in diesen Tagen Geräte für den Bau einer Stützwand auf Höhe der Berkersheimer Bahnstraße 36 geliefert. Während der Arbeiten ist laut DB Netz AG mit rund 20 Lastwagenfahrten pro Tag durch Berkersheim zu rechnen. Das Einbaumaterial wiederum wird vom Frankfurter Berg aus über eine neue Baustraße angeliefert.

Die Arbeiten sollen in der Woche vom 25. bis 30. November abgeschlossen sein.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare