+
So soll der neue Turm an der Europa-Allee aussehen. 

Messe Frankfurt

Frankfurt: Neues Hochhaus an der Messe

  • schließen

Am Frankfurter Messegelände entsteht das nächste Hochhaus: ein 124 Meter hoher Büro- und Hotelturm. Auch ein neuer Messeeingang ist geplant.

Am dem jetzt schon von Hochhausbaustellen umrahmten Messegelände könnten in etwa einem Jahr die Arbeiten an einem weiteren Turm beginnen. Die Gustav-Zech-Stiftung will auf einem Grundstück an der Europa-Allee, direkt westlich der Emser Brücke, das bisher der Messe Frankfurt gehört, ein 124 Meter hohes Hochhaus errichten. Der Turm, der nach Plänen des Büros Cyrus-Moser-Architekten entsteht, soll auf 33 Geschossen Platz für Büros und ein Hotel bieten. Fertigstellung könnte nach Mitteilung der Zech-Stiftung im Jahr 2024 sein.

Ein Viersternehotel mit 374 Zimmern soll den Plänen nach 19 Geschosse des Turms belegen. Mit einem Hotelbetreiber befindet sich der Bremer Projektentwickler nach eigenen Angaben in fortgeschrittenen Vertragsverhandlungen. Auf 13 Geschossen des Hochhauses entstehen etwa 10 000 Quadratmeter Bürofläche. Fünf Geschosse hat sich die Messe Frankfurt gesichert. In vier Untergeschossen sollen etwa 200 Autostellplätze entstehen.

Die Messe Frankfurt und der Bremer Projektentwickler haben sich darauf verständigt, dass die Zech-Stiftung den für den Bau des Hochhauses benötigten Teil des Grundstücks erwirbt. Auf dem im Eigentum der Messe verbleibenden Teilareal im Osten des Grundstücks wird Zech im Auftrag der Messe einen neuen Messeeingang bauen. Geplant ist ein viergeschossiges Gebäude, das direkt an der künftigen U-Bahn-Haltestelle liegt. Auf knapp 5000 Quadratmeter Fläche sollen eine Empfangshalle mit Zugangskontrollsystem, Veranstaltung- und Konferenzräume und gastronomische Angebote Platz finden. Die Gäste sollen vom neuen Eingang Süd über die Via Mobile, das überdachte und verglaste Transportsystem der Messe, mit Laufbändern und Rolltreppen in die vor einem Jahr eröffnete Messehalle 12 und damit auch in die anderen Hallen auf dem Messegelände gelangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare